Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hallo :)

So, und schon wieder eine Komödie, ist wohl mein Lieblingsgenre ;)

Genre: Komödie, Romantik; Regisseure: Glenn Ficarra, John Requa; Länge: 118 Minuten, Erscheinungsjahr: 2011; FSK: 12; Produktionsland: USA; Hauptdarsteller: Ryan Gosling, Steve Carell, Julianne Moore, Emma Stone

Meine Bewertung: 9/10 Punkten

Inhalt: Als seine Frau Emily (Julianne Moore) ankündigt, ihn nach vielen Ehejahren verlassen zu wollen, fällt Cal (Steve Carell) in ein tiefes Loch und schließlich regelmäßig in eine Bar ein. Nach mehreren Abstürzen in Selbstmitleid nimmt sich Jacob (Ryan Gosling), der in diesem Revier ständig Frauen abschleppt, seiner an. So wird aus dem braven Mann nach einem peinlichen Lernprozess schließlich ein Eroberer. Doch Cal sehnt sich nach seiner großen Liebe, nach den tiefen Gefühlen, die auch seinen 13-jährigen Sohn Robbie schon erwischt haben, und auch den Womanizer Jacob infizieren werden, der auf Hannah trifft. Die große Liebe von Robbie ist seine Babysitterin, die jedoch liebt wiederum Cal. Und auch Hannah ist nicht einfach irgendein Mädchen…

Meine Meinung: Der Titel „Crazy Stupid Love“ trifft es ziemlich gut. Der Film ist wirklich verrückt und sehr lustig und alles dreht sich um die Liebe. Am Anfang scheinen es noch ziemlich normale Liebesgeschichten zu sein, die nicht viel miteinander zu tun haben. Nach und nach kommen aber immer mehr Verbindungen zum Vorschein und artet am Ende in ein riesigen Chaos aus. Das ist richtig super gemacht und alle hängen irgendwie zusammen und dadurch entstehen natürlich wieder neue Probleme und es ist einfach klasse. Dieser Film ist wirklich super und handelt auch von allem möglichen Stadien und Arten der Liebe:

1. Robbie Weaver, 13-jähriger Sohn von Cal: Verliebt in die drei Jahre ältere Jessica, seine Babysitterin, versucht mit allen Mitteln, dass sie ihn liebt.

2. Jessica, 16 Jahre alt: Verliebt in Cal, für dessen Sohn sie babysittet, will von ihm als erwachsen angesehen werden und würde alles dafür tun.

3. Hannah, noch sehr jung aber bereits erwachsen: mit ihrem festen Freund zusammen, aber nicht wirklich glücklich – lernt daraufhin Jacob kennen.

4. Jacob, erwachsen: schleppt massenhaft Frauen ab, verliebt sich dann aber in Hannah

5. Cal: immer noch in seine Frau verliebt und tot unglücklich

6. Emily, Cals Frau: hat Cal verlassen, weil sie nicht mehr an ihre Liebe glaubte

Natürlich gibt es da noch mehr Personen, die in diesem Chaos eine Rolle spielen, wie z.B. die Klassenlehrerin von Robbie oder dem Kollegen von Emily. Und die oben genannten Personen sind auch noch alle irgendwie verbunden, auch wenn das bis zum Ende niemandem klar ist, wer jetzt eigentlich wer ist oder wen liebt.

Ich fand es jedenfalls sehr lustig und erfrischend diesen Film zu sehen und habe ihn auch schon zweimal gesehen.

Fazit: Eine sehr lustiger Liebeskomödie, beginnt einfach, wird jedoch immer komplizierter bis am Ende völliges Chaos herrscht – wunderbar. Meiner Meinung nach ab 12 Jahren für jede Altersstufe geeignet.

Liebe Grüße

eure An :)

Advertisements