Schlagwörter

, , , , , ,

Frage Tag 2: Ein Buch, das Dir selbst ein wenig peinlich ist, dass Du es hast.

Mh. Naja, am ehesten noch „Shades of Grey“-Reihe (E. L. James) und „Nachtkrieger“ (Lisa Hendrix). Ja, die habe ich gelesen und ja, ich fand sie gut. Anfangs hätte ich nie gedacht, dass ich eines dieser Bücher lesen würde.

Zu Nachtkrieger kam es, als ich mein Berufspraktikum gemacht hatte und danach noch Zeit hatte, bis mein Zug kam. Also bin ich zum Hugendubel gegangen und habe mir ein Buch geschnappt, das gut klang – „Nachtkrieger“. Ich habe einfach mal angefangen zu lesen und dann kurzerhand beschlossen, es zu kaufen. Dass da auch ein paar Szenen drin vorkamen, die ich nicht so gewohnt war, wusste ich gar nicht. Aber das Buch ist eine sehr schöne Liebesgeschichte und eines meiner Lieblingsbücher geworden.

Auf Shades of Grey bin ich einfach dadurch aufmerksam geworden, dass man einfach überall Plakate und Werbung gesehen hat, überall im Internet darauf gestoßen ist und es einfach als so toll dargestellt wurde. Ich wusste zwar, dass es ein „erotischer Roman“ war, aber ich war einfach neugierig und habe mir die kostenlose Leseprobe auf mein Kindle geladen. Dann habe ich festgestellt, dass dieses Buch durchaus eine Story besitzt und dazu noch eine recht schöne. Also habe ich mir das Buch gekauft, habe es gelesen, dann die nächsten beiden Bände. Denn die Geschichte von Ana Steele und Christian Grey ist einfach schön.

Und obwohl ich diese Bücher gut finde und auch begründen kann, warum, und der Hauptgrund gar nicht das Erotische ist und ich weiß, dass ich eigentlich dazu stehen sollte – es ist mir eben doch irgendwie peinlich, sowohl vor Familie als auch vor Freunden.

Advertisements