Schlagwörter

, ,

Frage Tag 4: Welchen Film könntest du kein zweites Mal sehen?

Naja, da könnte ich jetzt natürlich die Filme wieder aufzählen, die ich vorher schon genannt habe, wie „Die Pute von Panem“, „Prometheus“ oder „Sweeney Todd“. Horrorfilme gucke ich sowieso nicht, da gibt es also auch keinen, der mir zu heftig hätte sein können. Ansonsten gibt es eigentlich kaum einen Film, den ich nicht noch einmal sehen können würde… „Matrix“ würde ich jetzt freiwillig auch nicht noch einmal gucken wollen, aber beim ersten Mal gucken fand ich es gar nicht so schlecht. „Der Herr der Ringe“, „Jurassic Park“ und „Transformers (auch wenn ich die keineswegs schlecht fand) und „Wall-E“ (warum auch immer mir jetzt gerade der Film einfällt) müssten jetzt auch nicht nochmal sein.

Am besten kann ich die Frage aber wohl (ohne mich zu wiederholen) mit „Hellboy“ und den „Men in Black“ und „American Pie“ Filmen beantworten. Hellboy hat mir schlichtweg einfach nicht gefallen – warum weiß ich gar nicht mehr so genau, ist schon etwas länger her. Ich weiß nur noch, dass ich mich geweigert habe, den zweiten zu sehen. :D Men in Black war mir teilweise doch ein bisschen zu viel „Möglichst-viele-eklige-Aliens-möglichst-ekelhaft-zermatschen“-Zeug drin und American Pie war mir doch irgendwie zu dumm und niveaulos, allerdings habe ich das auch mit ungefähr 14 gesehen.

Das waren jetzt doch einige Filme, aber die meisten davon fand ich ja durchaus gar nicht so schlecht, nur für ein zweites Mal gucken reicht es eben nicht, und es sind wohl alle Filme, die ich bisher gesehen habe und nicht noch einmal gucken würde.

Advertisements