Schlagwörter

, , , , ,

Media Monday #143

Hallo!

Heute muss ich mich kurz fassen weil ich immer noch dabei bin, Text auswendig zu lernen – für das Casting des Schulmusicals morgen. Die Texte haben wir erst heute bekommen und ich muss gleich die Texte für zwei Hauptrollen lernen – freut mich zwar, aber ist doch recht viel. Naja.

1. Der schönste Liebesfilm ________ .

Gibt es für mich nicht, dafür gibt es einfach zu viele tolle Liebesfilme. Aber die klassischen Liebesfilme habe ich nicht mal gesehen – auch wenn ich es schon seit Ewigkeiten vorhabe. Ein Liebesfilm sollte für mich jedenfalls nicht die Charaktere und die Handlung und die Logik vernachlässigen, man sollte wissen, warum sich die beiden Personen ineinander verlieben. Aber ein Film schwirrt mir gerade doch durch den Kopf, ohne dass ich mich überhaupt genau an die Handlung und alles erinnern kann: „Das Haus am See“.

2. Der nervigste Soundtrack ist für mich wahrscheinlich der von Star Wars. Ich habe den ersten (bzw. vierten) Film davon gesehen und beschlossen, dass ich den Rest nicht brauche, wozu wohl auch irgendwie der Soundtrack beigetragen hat. Und mein Bruder, der ihn ständig gesummt hat.

3. Die beste Gesangs-, Tanz- oder Musical-Szene ________ .

Oh, ich liebe Tanzfilme. Mit Gesang kann man mich jetzt nicht wirklich sooo begeistern und Musicals… ich muss gestehen, ich habe noch nie eins gesehen. Außer bei einer Schulaufführung oder vielleicht noch „Sweeney Todd“, was ich aber ja, wie ich inzwischen einige Male erwähnt habe, schrecklich fand. Aber Tanzfilme! Toll. Da will und kann ich auch keinen als besten auswählen, aber z.B. „Step Up“ habe ich gerade gesehen und fand ich toll, die Serie „Dance Academy“ habe ich allein wegen den Tänzen total gerne gesehen, die Charaktere (vor allem die Hauptfigur Tara) und ihre Probleme untereinander fand ich jetzt weniger toll. Aber allein wegen dem Tanzen habe ich die Serie geliebt ;)

4. Die überwältigendsten Spezialeffekte können einen guten Film noch sehr viel besser machen (wenn es passt!), aber einen wirklich schlechten Film auch nicht mehr retten. „2012“ war aber ganz eindrucksvoll.

5. Die überzogenste Dramaturgie ________ .

Keine Ahnung. Und ich bin gerade sehr müde – kann nicht mehr vernünftig nachdenken… ;D

6. Der vorhersehbarste Plot ________ .

Davon gibt es wohl unendlich viele Filme. Was dem Film aber ja nicht unbedingt schaden muss, manchmal reicht es auch, wenn man dabei genügend Gefühle/… mitbekommt.

7. Zuletzt habe ich „Die Bourne Verschwörung“ (Teil 2 der Bourne-Reihe) gesehen und der/die/das war leider nur ganz ok, weil zwar jede Menge Action und Spannung und irgendwie auch eine Story vorhanden war, ich aber leider nicht einmal die Hälfte verstanden habe. Und ich bin tatsächlich fast eingeschlafen – was mir bisher bei noch keinem einzigen anderen Film auch nur annähernd passiert ist. Teil 1 fand ich echt super und hatte mir von Teil 2 irgendwie mehr erhofft.

So. Das mit dem Kurzfassen hat natürlich nicht wirklich geklappt, aber was soll’s.

Liebe Grüße

eure An :)

Advertisements