Schlagwörter

, , , , , , , ,

Media Monday #155

So, zu üblich späten Uhrzeit noch der Media Monday. Das dachte ich zumindest – und dann habe ich doch wirklich vergessen, auf „Publizieren“ zu drücken. -.- Deshalb ist der Media Monday heute mal ein Media Tuesday.

1. Der beste Beitrag oder die beste Kritik, die ich in der vergangenen Woche auf einem Blog gelesen habe, war wohl die Review zu „The Fountain“ (2006) von ERGOThek, weil ich von dem Film bisher noch nichts gehört hatte, durch diese Review aber zu dem Schluss gekommen bin, dass ich ihn unbedingt gucken muss. Der Beitrag ist aber auch schön geschrieben ;)

2. ________ hatte ein wirklich enttäuschendes Ende, denn ________ .

Und schon bin ich überfordert. Denn ich weiß zwar, dass ich schon öfter mal ein Ende enttäuschend fand, aber kann mich nicht mehr an einen konkreten Film erinnern… Aber bei vielen Serien ist das ja ein bekanntes Problem, dass sie entweder nie enden oder das Ende einfach schlecht ist.

3. In der zweiten Jahreshälfte 2014 freue ich mich am meisten auf die Sommerferien, weil ich schon seit Wochen so im Stress bin und zu nichts komme, dass ich einfach mal eine Auszeit brauche, dann endlich mal ein paar Serien und Filme gucken kann und wir auch nach Italien ans Meer fahren. :) Oder auch auf mein 2-wöchiges Berufspraktikum. Ansonsten aber auch, dass endlich „Im Labyrinth des Schweigens“ in die Kinos kommt (06.11.) – der Film, bei dem ich einen Tag lang beim Dreh zugucken konnte und in dem Alexander Fehling mitspielt. Hier mal ein Trailer (bei der Szene, wo die beiden Männer am Zaun stehen, der eine gibt dem anderen Feuer und beide gucken langsam hoch – da war ich beim Dreh z.B. dabei ;) )

 

4. Demnächst möchte ich die Serie „4400 – Die Rückkehrer“ und „Eureka“ sehen/lesen/o. ä., weil die beide super sind, ich aber einfach nie dazu komme, sie weiter zu gucken. Und noch ganz viel anderes, z.B. auch endlich mal „Sherlock“ auf Englisch.

5. Zuletzt enttäuscht von einer Figur, die plötzlich völlig out-of-character agiert hat, war ich ______ .

Fällt mir leider nichts zu ein.

6. Das größte Geschenk, das man mir in punkto Medien machen könnte, wäre ______ .

a) ein Film , in dem ich selbst mitgespielt habe (nicht, weil ich das sehen will, sondern weil ich dann eben bei einem Film mitgespielt hätte),

b) viel mehr Zeit zum Serien- und Filmegucken und Lesen

c) Karten und Flugtickets für …, damit ich dort zu einem tollen, bekannten Filmfestival gehen und die Schauspieler/Regisseure live erleben kann.

7. Zuletzt gesehen habe ich Johnny English – Jetzt erst recht! und das war ganz nett und lustig, weil ich den Film schon zum zweiten Mal gesehen habe, aber trotzdem noch lachen musste.