Schlagwörter

, , , , , , , ,

Media Monday #156

So, bei mir mal wieder üblich spät, aber immerhin ist es noch Montag ;)

1. Der perfekte Film für einen Männerabend/Mädelsabend gibt es für mich nicht. Ich persönlich mag sowohl Liebesfilme und Komödien als auch Action-/ Superhelden-/ Weltuntergangsfilme, während ich durchaus auch einige männliche Wesen kenne, die sich auch gerne mal eine Liebeskomödie, sogar Bridget Jones, angucken. Für so einen Filmabend muss einfach ein Film her, den alle gerne gucken wollen, dabei gibt’s was zum Knabbern / was Süßes und alles ist toll. Bei meinem letzten „Mädelsabend“ haben wir z.B. „2012“ (Weltuntergang), „Shaun Of The Dead“ (Veralberung eines Zombiehorrorfilms, trotzdem noch ziemlich eklig und gruselig) und dann „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (Heile-Welt-Liebesgeschichte).

2. ________ soll ja ein toller Film sein, aber allein, dass ______ mitspielt, hält mich schon davon ab, ihn eines Blickes zu würdigen, weil ______ .

Ist mir – soweit ich weiß – noch nie passiert. Klar achte ich auf die Schauspieler, aber das führt dann eher dazu, dass ich mir einen Film gerade deswegen angucken will, nicht, dass ich ihn deswegen nicht gucke.

3. Die WM ist im vollen Gange. Steht der Film- oder allgemeine Medienkonsum nun hinten an oder flieht ihr ganz bewusst in fremde Welten, um dem Fussball-Trubel zu entgehen?

Hm, also so ein riesiger Fußballfan bin ich jetzt nicht, ich gucke dann doch lieber einen Film/… statt ein Spiel zu gucken, selbst wenn die deutsche Mannschaft spielt – aber die Ergebnisse der deutschen Mannschaft verfolge ich dann schon, und wenn es dann ans Halbfinale oder so geht, gucke ich doch das ein oder andere Spiel.

4. Wenn schon historische Geschichte, dann aber bitte am liebsten aus der Epoche des Mittelalters, da kann man einfach so viel machen und die Kämpfe sind noch echte Kämpfe, nicht so ein Herumgeschieße und Bombenabgewerfe. Aber auch andere Epochen sind mir recht.

5. Found-Footage-Filme nebst obligatorischem Kameragewackel können ja durchaus zur Handlung und Allem passen, aber ich mag es trotzdem nicht. Durch das ganze Gewackel sieht man meist kaum noch etwas und ich achte dann eher darauf, dass die Kamera eben so wackelt, als dass ich den Film noch genießen könnte.

6. ______ ist so dermaßen an den Haaren herbeigezogen, dass ______ .

… Mir fällt gerade kein Beispiel ein, aber leider passiert das doch viel zu oft bei Filmen, dass man einfach merkt, dass die Macher keine Ahnung hatten, wie sie jetzt die Überleitung zum nächsten Geprügel oder ähnlichem hinbekommen sollen…

7. Zuletzt gelesen habe ich „Morning, Noon & Night“ von Sidney Sheldon und das war überraschend gut, weil ich das Buch (auf Englisch) für die Schule lesen musste – dann aber sogar ganz freiwillig weiter lesen wollte. Es war tatsächlich spannend, tolle Charaktere, tolle Ideen, lohnt sich.