Schlagwörter

, , ,

Es ist jetzt doch schon wieder etwas her, dass ich zu den Doctor Who Folgen etwas geschrieben habe. Ich wollte eigentlich am Anfang jetzt immer zu drei Folgen auf einmal etwas schreiben, allerdings komme ich nicht so ganz voran und habe bisher nur noch die 4. und 5. gesehen – deshalb sind es jetzt nur zwei. Macht aber nichts, ich habe viel zu kritisieren. ;) Die beiden Folgen gehören auch zusammen, deshalb fasse ich die hier auch in einem Text zusammen.

(Folge 1-3) (Übersicht) (Folge 6 & 7)


Staffel 1, Folge 4 & 5: Alieninvasion, Menschen als Kostüme

D: Russell T. Davies

Diese beiden Folgen fand ich ganz in Ordnung, allerdings erst beim zweiten Mal sehen, denn die Aliens finde ich jetzt nicht so ansprechend und leider mag ich generell diese grünen Monster aus dem All, die die Erde zerstören wollen (wie und aus welchem Grund auch immer) nicht so besonders, egal ob Serie oder Film oder Buch – ist nicht so meins. Aliens dürfen gerne vorkommen, aber bitte dann nicht dieses typische Böse-grüne-Monster-zerstören-Erde-Ding.

Die Folge 4 beginnt nun ja damit, dass Rose und der Doctor nach ihrer Reise durch Raum und Zeit wieder in der Gegenwart ankommen – allerdings ist ein ganzes Jahr vergangen. Nun, das verstehe ich nicht ganz, denn schließlich kann sich die Tardis durch Raum und Zeit bewegen – warum gehen die beiden dann nicht einfach wieder darein und landen 11 1/2 Monate vorher oder so nochmal dort? Und falls das aus mir noch unbekannten Gründen nicht geht – Rose geht eigentlich auch davon aus, denn am Ende der 5. Folge sagt sie zu ihrer Mutter, dass sie ans andere Ende des Universums und wieder zurück fliegen könnte – und in 10 Sekunden wieder da wäre, denn es sei ja eine Zeitmaschine. Sie geht also fest davon aus. Okay, das ist dann auch nicht der Fall, da sie eben nicht nach 10 Sekunden wieder auftauchen (abgesehen von der Tatsache, dass für ihre Mutter schon nach 4 Sekunden diese 10 Sekunden um sind) – aber Rose dachte das ja. Warum ist sie denn dann also am Anfang der 4. Folge nicht auf die Idee gekommen, einfach wieder das Raumschiff einzusteigen und in der Zeit zurückzufliegen?

Als nächstes ist es mir aufgefallen, dass Rose Freund Mickey (heißt der jetzt so? Der Doctor nennt ihn schließlich dauernd anders) am Anfang, als er die uns wohlbekannte blaue Telefonzelle auf dem Hof stehen sieht, dort hinrennt, um sie vor dem erneuten Verschwinden abzuhalten. Nur, dass er hinrennt, die Telefonzelle verschwindet, als er bei ihr ankommt und er weiter gegen die Wand dahinter rennt – mit höchster Geschwindigkeit. Da entstehen zwei Fragen bei mir: 1.) Warum hat er sich nicht die Nase oder ähnliches gebrochen, so frontal wie er gegen die Wand rennt? und 2.) Was hätte er denn bitte gemacht, wenn die Tardis dann doch noch da gestanden hätte?? Da wäre er dann ja genauso gegengerannt, was ja nun nicht wirklich sein Ziel gewesen sein kann.

So. Dann zu den großen grünen Monstern, die sich in die Haut von Menschen quetschen. Wie das passen soll, wurde einem ja wenigstens am Ende durch Nachfrage von Harriet Jones vom Doctor erklärt. Nur – die Haut sieht ja nun immer ziemlich intakt aus – da frage ich mich doch, wie die riesigen Viecher durch den winzigen Schlitz in der Stirn bitte in die Haut reinschlüpfen wollen. Und überhaupt – auch den sieht man ja nicht, da ist grundsätzlich einfach Haut, die keine Anzeichen von einem Schnitt aufweisen. Oder gar einem Reißverschluss, der ja nun gefühlte zehntausendmal in diesen beiden Folgen in Zeitlupe aufgezogen wird – manchmal sieht man sogar tatsächlich einen vorher nicht dagewesenen Reiseverschlussdings (also diese Teile, an denen man einen Reisverschluss eben auf- oder zuzieht, keine Ahnung wie die heißen). Das fand ich dann doch seeehr unlogisch. Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass es auch immer schön aus diesem Spalt herausleuchtet, sobald er laaangsam geöffnet wird – woher kommt denn das Licht?? – und auch jegliches Licht in dem Raum, in dem sich die Viecher gerade befinden, dann plötzlich ausgeht – warum auch immer. Einfach nur Drama und Spannung wahrscheinlich ohne weiteren Sinn, ich habe jedenfalls keine Erklärung dafür gefunden.

Was mir dann auch noch in Folge 5 aufgefallen ist: Es gibt da doch diese eine Stelle, in der Rose und Harriet Jones von einem der Aliens verfolgt werden. Dabei kommt es zu folgender Szene: Die beiden rennen in einen ansonsten leeren Raum hinein, schließen die Tür hinter sich und rennen zur gegenüberliegenden Tür. Das Monster, dass sie verfolgt, rennt einfach durch diese Tür durch, als die beiden noch nicht ganz aus dem Bild sind, und durchquert den Raum auch in einem einzigen Satz (zumindest in der entsprechenden Geschwindigkeit). Nun sieht man aber als nächstes, wie die beiden Damen in den nächsten Raum reinrennen und erst noch ordentlich die ohnehin nutzlose Tür hinter sich schließen, dann noch überlegen, wo sie sich verstecken wollen und erst mal panisch im Raum umherirren. Und dann kommt das Alienwesen durch die Tür. Da frage ich mich doch, was es denn die ganze Zeit gemacht hat? Vor der Tür sitzen geblieben und gewartet? Naja.

Ansonsten war die Folge teilweise ganz lustig und auch einigermaßen spannend – das ist aber eigentlich auch schon alles Positive, was ich dazu sagen kann.

(Folge 6 & 7)

Advertisements