Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Media Monday #182 - Christmas-Special

Der erste Montag in den Weihnachtsferien, der letzte Media Monday vor Heiligabend – deshalb auch diesmal ganz weihnachtlich.

Und ausnahmsweise auch mal ganz früh, so früh wie noch nie – einfach, weil ich eh noch wach war und gerade nichts anderes zu tun hatte. :D

1. Was glaubst du, liegt bei dir etwas in Richtung Film/Buch/etc. unter dem Weihnachtsbaum?

Jup, auf jeden Fall – jede Menge Bücher, wie immer. :D Die wünsche ich mir regelmäßig und da meine Eltern das gut finden und es ein prima Wunsch für die Großeltern ist, bekomme ich die auch immer. Zwar längst nicht alle, die ich haben will, da bräuchte ich meine eigene Bibliothek, aber doch immer einige. :D

Filme oder Serien eher nicht, weil ich die entweder bei meinem Vater umsonst gucke (weil er sie hat oder für sich kauft), sie in der Videothek oder online ausleihe oder durch andere Personen über Amazon prime instant video gucken kann. Nur die Sherlock DVD’s hatte ich mir vor zwei Monaten zum Geburtstag gewünscht und auch bekommen. (Die englische Version, bei der auch die Texte auf Englisch sind.)

2. Wirst du selbst auch etwas in der Richtung verschenken und wenn ja, was (sofern du es an dieser Stelle verraten kannst)?

Nein, werde ich nicht. Meistens haben diese Personen das einfach alles schon, was sie haben wollen würden oder ich wüsste schlichtweg einfach nicht, welches Buch z.B. passend wäre, wenn sie es sich nicht explizit wünschen. Außerdem bin ich mit meinen 17 Jahren noch in dem Alter, in dem es mir noch durchgeht, wenn ich einfach ein bisschen bastle und zeichne und das dann verschenke. ;)

3. Gibt es etwas, dass du dir nach den Weihnachtstagen noch unbedingt wirst kaufen müssen, sofern niemand es dir schenkt?

Ja. Die Sherlock-Chronicles und das Buch „Gone Girl„. Die beiden Dinge will ich auf jeden Fall haben. Dieses Jahr war mein Wunschzettel ziemlich kurz, ansonsten wären das noch mehr Dinge.

4. Der beste Weihnachtsfilm, den ich in diesem Jahr gesehen habe, ob zum ersten oder wiederholten Male, war „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“, weil es der einzige war. Irgendwie habe ich es nicht so mit Weihnachtsfilmen…

5. Besonders freue ich mich zur Weihnachtszeit immer über die freie Zeit, in der ich endlich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann und einfach mal zeichnen und basteln und malen und schreiben und musizieren und Plätzchen backen kann. Und auch endlich mal wieder zum Lesen komme. Und außerdem finde ich es auch immer toll, dass doch einige Menschen in dieser Zeit viel gutmütiger sind, eher bereit, etwas für andere zu tun.

6. Wohingegen mich der Schulstress mit tausenden von Arbeiten zu Weihnachten einfach nur noch nervt, weil erklärt sich wohl von selbst. Etwas andres nervt mich aber eigentlich nicht.

7. Die freien Tage werde ich nutzen, um mich endlich meinem Monolog für Darstellendes Spiel, meinem Text für das kommende Musical, in dem ich mitspiele, meinen Büchern, dem Theorie-Stoff für die Fahrprüfung und viiiiielem mehr (s.5.) zu widmen. Auch wenn ich wohl letztendlich nur einen kleinen Teil davon schaffen werde.

Ach, und euch allen wunderschöne Festtage, falls ich nichts mehr schreiben sollte! :)

Advertisements