Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

So viele tolle Folgen! *-*  Besonders diese mochte ich gerne – Folge 8 – 10 (8 und 9 sind eine Doppelfolge), wie immer mit !SPOILERN! für diese und eventuell vorige Folgen.

(Staffel 3, Folge 6 & 7) (Übersicht) (Staffel 3, Folge 11-13)


Staffel 3, Folge 8 & 9: Die Natur des Menschen (1) (Human Nature (1)) & Blutsbande (2) (The Family of Blood (2))

D: Paul Cornell

So tolle Folgen. Ich meine – der Doktor als Mensch! Ich fand den Anfang zwar seeehr verwirrend, weil man eben erst sehr spät darüber aufgeklärt wird, was hier eigentlich gerade passiert und wer jetzt Mensch ist und wer nicht oder was vielleicht geträumt wird oder gespielt und wer woher kommt. Aber toll!

Es war wirklich sehr interessant, den Doktor als Menschen zu sehen und Martha, wie sie auf ihn aufpasst. Er verliebt sich, lässt es einfach zu, ohne diese Angst, sie wieder zu verlieren. Und am Ende – als er von seinem eigentlichen Ich erfährt, dem Doktor, wie er über sich selbst spricht. So herzlos, so wolle er nicht sein. Er wolle nicht gehen. So toll gespielt und sehr ergreifend. Oh, the feelings.

Und abgesehen davon ist die Taschenuhr auch einfach schön. :D Ich fand es auch sehr interessant zu sehen, wie Martha mit ihrer Hautfarbe in dieser Zeit zurecht kam, sehr cool eigentlich.

Und dann dieser Junge! Ich frage mich immer noch, warum die Taschenuhr des Doktors zu ihm gesprochen hat. Warum er teilweise in die Zukunft sehen konnte. Aber ich mag ihn. Toll war deshalb auch das Ende, als sie ihn nochmal als alten Mann besuchen. Gut gespielt hat er auch.

Die Aliens dieser Doppelfolge fand ich jetzt nicht so außergewöhnlich. Aber auch nicht besonders schlecht. Ein bisschen langweilig vielleicht. Aber auch toll fand ich, dass der Doctor auch ihnen am Ende wieder die Wahl gelassen hat.

Lustig fand ich es, dass Paul Cornell hier wohl versucht hat, dem Zuschauer vor ein paar Dingen im ‚realen‘ Leben Angst zu machen – Einmal natürlich die Vogelscheuchen, aber auch mit dem Alien im Körper des Mädchens, das der Doktor in die Spiegel verbannt hat – dort wird in etwa noch gesagt: „Und immer, wenn du meinst, im Spiegel eine Bewegung gesehen zu haben, nur ganz kurz, dann ist es sie. Es ist immer sie.“ O.O


Staffel 3, Folge 10: Nicht blinzeln (Blink) – Die Weinenden Engel (Weeping Angels)

D: Steven Moffat

Und noch so eine tolle Folge. ^-^ Ich habe leider den Fehler begangen und diese Folge tagsüber zu schauen – und damit ist ein Großteil des Gruselfaktors verloren gegangen. Aber das hat nichts daran geändert, dass ich diese Folge super gerne mag. Schließlich sind die Weinenden Engel verdammt cool. Und wohl eigentlich auch verdammt gruselig. Auch so fand ich es tagsüber noch gruselig.

Der Doctor kommt hier kaum vor, die Hauptperson, aus deren Sicht man die Geschichte erlebt, ist Sally Sparrow. Eine Folge aus der Sicht einer anderen Person gab es ja schon einmal (2,10), die fand ich ziemlich schlecht, aber hier ist es wunderbar gelungen und ich habe es Steven Moffat sofort verziehen, dass David Tennant hier kaum Screentime hatte.

Die Folge war auch wieder so wunderbar verwickelt, hier ein Rätsel, da etwas Unerklärliches, dort ein paar neue Fragen – hach, das mag ich besonders gern. Auch die Idee mit der Botschaft auf DVD. Und so viele tolle Sätze und von David Tennant – so viele tolle Zitate, und das obwohl er kaum vorkam. Zu viele, um sie hier aufzuschreiben – deshalb hier ein Link zu einigen davon.

Und die Weinenden Engel erst! Die ultimative Verteidigungsstrategie. Werden zu Stein, sobald man sie ansieht und können sich unglaublich schnell bewegen, wenn es niemand tut. Uui, das ist schon gruselig, vor allem in diesem alten, halb zerfallenen Haus, in dem sich Sally Sparrow und der Bruder ihrer in die Vergangenheit gezappten besten Freundin.

Lustig fand ich, dass sie auch hier ganz bewusst versucht haben, den Zuschauern Angst zu machen, durch die Bilder von ganz normalen Steinstatuen. :D Hat bei mir nicht funktioniert, nur wenn ich wirklich Engel sehe, muss ich sofort an die Weinenden Engel denken. Vor allem auch, weil auf meinem Geschichtsbuch auf dem Cover ein Bild einer goldenen Engelsstatur zu sehen ist und ich jedes Mal, wirklich jedes Mal denke, es wäre ein Weinender Engel – und dann, oh, nur mein Geschichtsbuch. Jou.

(Staffel 3, Folge 11-13)

Advertisements