Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich wurde gestern von Itchy von freigedichtung für den Liebster Blog Award nominiert – danke! Ich habe mich sehr gefreut. ^-^

Anfang des Jahres wurde ich auch schon ein paar Mal nominiert, falls jemand an meinen Antworten interessiert ist. ;)

Liebster Blog Award 2015 #1

Liebster Blog Award 2015 #2

Liebster Blog Award 2015 #3

Die Regeln:

  • Danke dem Blogger, der Dich nominiert hat
  • Verlinke den Blogger, der Dich nominiert hat
  • Füge eines der Liebster-Blog-Award Buttons in Deinen Post ein
  • Beantworte die Dir gestellten Fragen
  • Erstelle 10 neue Fragen für die Blogger, die Du nominierst
  • Nominiere Blogs, die weniger als 300 Follower haben
  • Informiere die Blogger über einen Kommentar, dass Du sie nominiert hast

Und die Fragen (sehr schöne Fragen – hat aber auch ewig gedauert, bis ich sie beantwortet hatte.) :

1. Hast du ein Idol? Wenn ja, wer ist das?

Es gibt zwar ein paar Leute, die ich für die Dinge, die sie tun, bewundere, aber als Idol würde ich niemanden davon bezeichnen. Bisher habe ich noch niemanden gefunden, der das, was ich erreichen will, bereits erreicht hat oder so ist, wie ich gerne wäre.

2. Hörst du Musik während des Lesens? Oder muss absolute Stille herrschen?

Also absolute Stille ist zwar schön, muss aber nicht sein. Ich kann auch super in der Bahn lesen, mitten in der Stadt oder einem Einkaufszentrum, während ich warte – alles kein Problem. Mit Musik finde ich das allerdings schwierig, weil Musik eine Stimmung übermittelt, was die Stimmung des Buches verändert. Ich warte ja immer noch darauf, dass ein Autor / eine Autorin eine Playlist zum Buch erstellt. :D

3. Wie würde dein Patronus aussehen? Warum?

Darüber habe ich noch nie nachgedacht… ein Vogel wäre es wohl, weil ich super gerne Fliegen könnte und das mit Freiheit verbinde. Vielleicht ein Kolibri?

4. Was ist dein liebstes Wort?

Uff. Da habe ich mir auch noch nie Gedanken drüber gemacht. Wenn es nur um den Klang geht, dann so etwas wie „Rhabarbermarmelade“, habe ich mal in einem ähnlichen Zusammenhang gelesen. Wenn es eher um die Bedeutung geht, dann wäre das im Moment wohl „glücklich“ oder „ausgeglichen“.

5. Glaubst du an Gott?

Nein. Ich bin zwar getauft und hatte in der 3. Klasse meine Kommunion – aber auch da schon habe ich nicht an das geglaubt, was wir da gelernt haben. Trotzdem hatte ich bis zur 12. Klasse katholischen Religionsunterricht, weil ich wusste, was die Lehrer hören wollten und dann immer super Noten bekommen habe. Dann bekam ich eine neue Lehrerin in einem neuen Kurs, in dem tatsächlich alle ernsthaft geglaubt haben und das alles sehr viel ernster genommen haben. Dann bin ich zu Ethik gewechselt und glücklich damit.

Ich habe allerdings meinen ganz eigenen Glauben, der mir Kraft gibt und das Leben verschönert. :)

6. Wie kann man deine Liebe/ dein Herz gewinnen?

Das ist aber eine schwierige Frage! Das kann man so auch nicht beantworten, finde ich. Ehrlichkeit und Vernunft sind auf jeden Fall wichtig. Besonders schnell kann man mich erreichen, wenn man seine Gefühle und Gedanken nicht verbirgt, sondern zeigt. Wenn man sich über etwas freut oder etwas besonders toll findet, einfach die Begeisterung zeigen und sich nicht darum scheren, was andere denken. Pluspunkte gibt es auch, wenn gemeinsame Begeisterungen vorhanden sind. ;)

7. Wer ist deine liebste Heldin bei Disney? Warum?

Äh. Ich kenne mich mit Disney-Filmen kaum aus, da ich diese als Kind so gut wie gar nicht gesehen habe. Aber von denen, die ich kenne, mag ich Belle und Rapunzel (aus Rapunzel – neu verföhnt) gerne. Belle, weil sie mutig ist und das Biest nicht einfach zurücklässt, sich nicht vom Äußeren abschrecken lässt. Rapunzel, weil sie so wissbegierig und stark ist und lebensfroh und stur und sich Flynn Rider nicht direkt an den Hals wirft.

8. Der Titel deiner Biographie?

Nicht so leicht, das mit 17 zu beantworten. Vielleicht so etwas wie „Tja, das hättet ihr jetzt nicht gedacht!“. Das würde immerhin schon einigermaßen passen und ich hoffe, es wird später noch besser passen. Oder so etwas wie „Oh.“ oder „Äh.“ oder „Aha.“ oder „Shit.“. Oder vielleicht auch „Kauf’s nicht, ist langweilig. Zu glücklich, die Hauptperson.“.

9. Und was ist dein Pseudonym?

(Nachdem ich nochmal nachgefragt habe: Künstlername oder geheimer Deckname). Nun, ich habe mir mal eine E-Mail-Adresse mitsamt Person dahinter erdacht und eingerichtet, mit der ich mich dann bei Seiten anmelden kann, bei denen ich z.B. erwarte, hinterher Werbe-Mails zu bekommen. Die stören mich da dann halt nicht. Oder wenn ich in Spielen nicht meinen echten Namen angeben möchte. Der ist: Katrina McKenzie. :D Katrina aus der Eragon-Trilogie, weil ich die Person mag und den Namen so schön finde. Und McKenzie stammt aus der Higlander-Saga von Diana Gabaldon. Inzwischen würde ich wohl einen anderen Nachnamen wählen.

Zum Künstlernamen: Mein richtiger Name ist für Englisch-Sprechende recht schwierig auszusprechen, vor allem bei der Schreibweise. Wahrscheinlich würde ich ihn aber nicht ändern, sollte ich jemals in die Lage kommen, bekannt zu werden. Ansonsten würde mein Vorname wohl zu Anna werden.

10. Wer ist deine Lieblingsperson bei Harry Potter? Warum?

Noch so eine schwierige Frage. Ich würde spontan Hermine sagen. Sie ist so wissbegierig und liest gerne, ist intelligent und selbstbewusst, eine super tolle Freundin, setzt sich für das, was ihr wichtig ist, und für andere, an die sonst keiner denkt (siehe Hauselfen) ein, ist auch mal lustig, bricht Regeln für ihre Freunde, ist vernünftig, sorgt sich um andere, ist super begabt aber nicht eingebildet neugierig,… hach, ich mag sie.

Aber auch Luna finde ich toll, so verträumt und schräg wie sie ist, und schert sich kein Stück darum, was andere von ihr denken.

So, jetzt meine 10 Fragen:

  1. Hast du in deinen Träumen schon mal etwas erschaffen (Personen, Gebäude, ganze Welten, Pflanzen, was auch immer), was dich nach dem Aufwachen fasziniert/beschäftigt/erschreckt/… hat?
  2. Fährst du gerne Achterbahnen?
  3. Welche Sportarten/Tanzarten hast du in deinem Leben schon ausprobiert und welche haben dir besonders viel / besonders wenig Spaß gemacht?
  4. Wenn du dir eine beliebige Superkraft oder besondere Fähigkeit (muss ja nichts so Extremes sein) aussuchen könntest, diese dann aber alle anderen Menschen auch hätten – welche wäre es?
  5. Wie viel Geld würdest du höchstens für ein Konzert ausgeben (und welches wäre das?)
  6. Hörst du Hörbücher/Hörspiele? Und wenn ja – hast du Sprecher/-innen, die du besonders gern magst?
  7. Hast du schon einmal bewusst irgendwelche Orte aufgesucht, weil sie in einem Buch, einer Serie oder einem Film auftauchten?
  8. Dein schönster/schrecklichster Urlaub bisher (je nachdem, was erzählenswerter ist, du kannst natürlich auch von beidem berichten)?
  9. Bands und Sänger, die du momentan besonders gerne magst?
  10. Irgendein total merkwürdiges Erlebnis, das du erlebt hast und erzählen möchtest?

So, und ich nominiere…:

Natürlich müsst ihr nicht mitmachen, ganz wie ihr wollt. Und wer sonst noch mitmachen möchte – tut es einfach! Wirklich, ich würde mich sehr darüber freuen. :)

Advertisements