Schlagwörter

, , , , ,

“Gemeinsam Lesen” wird Dienstags immer abwechselnd von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher gefragt. Und ja, ich weiß, dass es schon Donnerstag ist. :D

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Der Prozess“ von Franz Kafka und bin auf Seite 77 von 223.

Da ich so etwas wie einen Klappentext nicht habe, nehme ich einfach mal den allerersten Satz – der sagt schon ziemlich viel über die Geschehnisse aus:

„Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.“

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„In der nächsten Zeit war es K. unmöglich, mit Fräulein Bürstner auch nur einige wenige Worte zu sprechen.“

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Von Kafka hatte ich bereits „Die Verwandlung“ gelesen und gehört und fand es auch gut. Jetzt in „Der Prozess“ erkenne ich doch eindeutig seinen Schreibstil wieder. Und nach wie vor finde ich diesen auch sehr angenehm zu lesen. K. ist ein sehr interessanter Charakter, den man so nicht oft in Büchern findet. Die Art, in der er die Verhaftung einfach hinnimmt, dann aber doch immer wieder zur Auflehnung schwenkt, die Art, wie er mit Frauen umgeht – wirklich interessant.

4. Was tust du gegen eine richtige Leseflaute? Hast du irgendwelche Tricks, diese zu überwinden, oder zwingst du dich sogar zum Lesen?

Also im Moment ist das sicher nicht der Fall. Aber vor einiger Zeit hatte ich länger eine Leseflaute. Was habe ich getan? Nichts. :D Das war irgendwie so, dass ich einfach andere Dinge getan habe und mich nicht dazu aufraffen konnte, ein Buch zu lesen. Das lag z.B. daran, dass ich gezwungen war, Dramen, die ich nicht mochte, für die Schule zu lesen, und damit auch nichts anderes mehr Lesen konnte oder wollte. Dadurch entstand wohl so eine Leseunlust und ich konnte mich nicht aufraffen, ein neues Buch anzufangen.

Wie das letztendlich geendet hat, weiß ich gar nicht so genau – aber ich glaube, dieser Blog hat dabei eine große Rolle gespielt. Dass ich am Ende des Monats immer gelesene Bücher aufgelistet habe und so angespornt wurde, mehr zu lesen, dass ich bei euch anderen über so tolle Bücher gelesen habe und auch durch Blogg dein Buch, wo ich Bücher umsonst bekommen konnte.

Dadurch habe ich dann wohl wieder ein Buch angefangen, damit kam die Leselust und die Aussicht auf die vielen tollen Geschichten, die ich kennenlernen wollte.

Also generell: Dazu zwingen, ein Buch anzufangen – dann kommt der Rest schon von allein. Und bei anderen Bloggern über deren Begeisterung von Büchern lesen. ;)

Advertisements