Schlagwörter

, , , , , , ,

Bevor ich dann auch noch endlich den Jahresrückblick schreibe, ist jetzt erst mal noch der Monatsrückblick für den Dezember dran. Im Dezember habe ich:


Und das habe ich gesehen/gelesen:

Filme & Serien:

  • 03.12.: Ant-Man (Englisch)

  • 05.12.: Mission: Impossible #5 – Rogue Nation (zum 2. Mal, zum 1. Mal auf Deutsch)

  • 11.12.: Brokeback Mountain

  • 12.12.: Die Physiker (Theater)

  • 16.12.: Macbeth (Theater)

  • 18.12.: Fast & Furious 7

  • 19.12.: John Wick

  • 20.12.: Star Wars: Das Erwachen der Macht (Episode VII)

  • 31.12.: Codename U.N.C.L.E.

  • 31.12.: Dinner for One (zum x-ten Mal)

  • White Collar, Staffel 5, Folge 8-13

  • White Collar, Staffel 6, Folge 1-2

  • Doctor Who, Staffel 4, Folge 7-12 (zum 2. Mal)

  • Doctor Who Staffel 8, Folge 12

  • Doctor Who Staffel 8, Folge 13 (auf Englisch)

  • Supernatural Staffel 3, Folge 15-16

  • Supernatural Staffel 4, Folge 1-2

  • Gravity Falls Staffel 1, Folge 1-3 (auf Englisch)

  • Jessica Jones Staffel 1, Folge 2

Diesen Monat waren es: 2 Theaterstücke (davon 2 neue), 8 Filme (davon 6 neue), 24 Folgen (davon 18 neue)

„Ant-Man“, „Rogue Nation„, „Brokeback Mountain“ und „Codename U.N.C.L.E.“ (bzw. „The Man of U.N.C.L.E.“) fand ich alle wirklich klasse.

„Star Wars: Das Erwachen der Macht“ fand ich tatsächlich auch wirklich gut, auch wenn mich der erste Teil vor einigen Jahren alles andere als begeistert hat.

„Fast and Furious 7“ fand ich jetzt nicht so toll und „John Wick“ war zwar gut gemacht aber doch auch nur ein einziges Abschlachten, das ich mir nicht unbedingt hätte anschauen müssen.

„Dinner for One“ habe ich dann wider Erwarten doch wieder geschaut und fand es immer noch gut. ;)

Bei „Doctor Who“ habe ich endlich, endlich mal die letzte Folge der 8. Staffel + Weihnachtsspecial geschaut (und den Rewatch forgeführt) – tolle Folgen!

„White Collar“ und „Supernatural“ konnte ich auch ein bisschen weiter schauen, bin von beidem begeistert.

Zeitlich hat es leider nur für eine Folge „Jessica Jones“ gereicht, aber die war toll. Ich bin sehr gespannt!

Und neu dazu kam die Serie „Gravity Falls“, die ist auch irgendwie lustig.

Top-Film(e): „Ant-Man“, „Mission: Impossible – Rogue Nation“, „Brokeback Mountain“, „Codename U.N.C.L.E.“

Flop-Film(e): („John Wick), („Fast and Furious 7“)

Neuentdeckung: „Gravity Falls“


Theater:

  • 12.12.: Die Physiker
  • 16.12.: Macbeth

Gleich 2 Theaterstücke! Nach einer viel zu langen Pause. Beide fand ich wirklich super. :)


Bücher & Hörbücher/-spiele:

  • 21.12.: Sherlock Holmes – Der Mann mit dem geduckten Gang (Hörspiel)

  • 21.12.: Sherlock Holmes – Das gelbe Gesicht (Hörspiel)

  • 23.12.: Sherlock Holmes – Der Vampir von Sussex (Hörspiel)

  • 23.12.: Sherlock Holmes – Der vermisste Rugbyspieler (Hörspiel)

  • 26.12.: A Tännschen Please

Nicht ein „richtiges“ Buch. Nur das Büchlein „A Tännschen Please“, das war auch wirklich süß, aber ist eben kein Buch. :D

Aber immerhin habe ich es geschafft, gleich vier Sherlock Holmes Hörspiele zu hören, die sind einfach toll.

Im Moment lese ich: „Gone Girl“ (zum zweiten Mal, zum ersten Mal auf Englisch), „Eine gewisse Ungewissheit oder der Zauber der Mathematik“, „Halbschatten“, „The Amazing Book Is Not On Fire“, „Hamlet“ (Englisch)

Im Moment höre ich: “Die Känguru-Offenbarung” von Mark-Uwe Kling, (“Vampire Academy 4 – Blutschwur” von Richelle Mead)