Schlagwörter

, , , , , , , ,

Media Monday #236

Für alle, die nur mal für den Media Monday vorbeischauen (euch anderen habe ich das ja schon gewünscht), wünsche ich ein frohes und wunderschönes, neues Jahr! :)

Und damit geht es los mit dem ersten Media Monday diese Jahres.

1. Um euphorisch und gut gelaunt ins neue Jahr zu starten, kann ich euch den Soundtrack zu Doctor Who nur empfehlen, denn Murray Gold ist einfach ein Genie. Gut, ist nicht direkt besonders fröhlich, aber mich muntert es immer auf. ;)


(Quelle: YouTubeChannel „Juan Sam“, letzter Zuriff: 04.01.2016, 17:41 Uhr)

Noch mehr ganz tolle Soundtracks habe ich auch hier aufgelistet. :)

2. Neujahrsvorsätze schön und gut, aber hinsichtlich Filmen/Büchern/etc. habe ich mir vorgenommen, die Bücher, die sic bei mir ansammeln, auch mal zu lesen, einige Filme nachzuholen, weiterhin so viele Serien zu schauen und vor allem wieder mehr darüber zu schreiben, hier auf dem Blog.

3. Obwohl „Die Pute von Panem“ als Komödie vermarktet wird, muss ich ja sagen, dass der Film kein Stück lustig ist.

4. Wie sehr ich auf meinen linken Arm (+ Hand) angewiesen, hatte ich beinahe schon vergessen, bis er jetzt eingegipst wurde – also wirklich, was für Probleme da auftauchen! Anziehen, Kontaktlinsen einsetzen (also nicht blinzen!), Haare waschen, Brot schmieren, für den Blog etwas schreiben, lesen (Buch mit einer Hand halten kann ganz schön anstrengend sein, vor allem, wenn man sich nicht mit dem anderen Arm aufstützen kann), Flaschen öffnen, usw. Abgesehen davon, dass z.B. Auto & Fahrrad fahren, Sport machen oder Geige und Klavier spielen natürlich gar nicht geht. Hmpf.

5. Für Doctor Who und David Tennant schlägt mein Fan-Herz, seit ich ihn als den 10. Doctor in Doctor Who kennen gelernt habe, den ich von seinem ersten Auftritt an mochte. Seitdem habe ich die Serie lieben gelernt und David Tennants Schauspielkünste in verschiedenen Filmen und Serien bewundert.

6. Nicht nur aus nostalgischen Gründen würde ich gerne mal wieder die Harry Potter Bücher lesen.

7. Zuletzt habe ich die erste Folge von „The 100“ geschaut und das war gut, weil die Serie wirklich vielversprechend aussieht.