Schlagwörter

, , ,

Ist schon ein bisschen widersprüchlich… in den letzten Monaten habe ich nie Zeit gefunden, bei einer Blogparade mitzumachen – und jetzt, da ich überhaupt keine Zeit für sonst irgendetwas habe und es leider sehr still auf meinem Blog ist, da mache ich dann plötzlich bei einer Blogparade mit. :D Das ist aber auch ein tolles Thema, zu dem die Singende Lehrerin aufgerufen hat.

Es sollen nun also 10 platonische „Paare“ gefunden werden (Film/Serie/Buch), die keine Paare im romantisch Sinn sind (oder irgendwann zusammenkommen). Bis zum 13. Februar kann man mitmachen.

Die Reihenfolge hat übrigens nicht viel zu bedeuten.

1. Sherlock Holmes & John Watson (Sherlock)

sherlock john wedding

(Quelle)

Ob in der wunderbaren Serie „Sherlock“, den neuesten Filmen oder den Hörspielen (diese hier), die beiden sind untrennbar und passen einfach (platonisch) wunderbar zusammen. Wobei es natürlich auch Massen an Johnlock-Fanfiction und -Fanart gibt, die durchaus nachvollziehbar ist. ;)

2. Der 10. Doctor & Donna Noble (Doctor Who)

doctor donna

(Quelle)

Eine tolle Freundschaft, die beiden bringen immer wieder zum Ausdruck, dass sie ganz sicher kein Paar sind – und beide machen den anderen zu etwas besserem. Der Doctor braucht manchmal einfach die Zurechtweisung von Donna und Donna braucht den Doctor, um zu erkennen, was für ein toller Mensch sie eigentlich ist. Abgesehen davon, dass sie eben auch einzeln einfach beide toll sind.

3. Dean & Sam Winchester (Supernatural)

dean and sam beer

(Quelle)

those two

(Quelle)

Oh die beiden. So eine Geschwisterliebe ist doch toll – ist auf jeden Fall ein Hauptthema der Serie und ein Grund, warum ich sie so toll finde. Beide würden sich sofort, ohne auch nur eine Sekunde zu zögern, für den anderen opfern (und tun es auch).

4. Merlin & Arthur Pendragon (Merlin – Die neuen Abenteuer)

merlin arthur

(Quelle)

Aus der zunächst erzwungenen Nähe wird eine der schönsten Freundschaften. Merlin rettet Arthur unzählige Male, riskiert dabei sein Leben, und auch Arthur zeigt immer mal wieder, wie wichtig im Merlin eigentlich ist. Und überhaupt, tolle Chemie.

5. Neal Caffrey & Peter Burke (White Collar)

neal peter

(Quelle)

Die beiden waren auch eine der ersten, die mir zu dem Thema eingefallen sind. Ich bin gerade dabei, die letzten Folgen der letzten Staffel zu schauen und weiß schon, wie sehr ich die beiden vermissen werde. Bei den beiden ist es mehr eine Vater-Sohn-Beziehung als Freundschaft… nun ja, irgendwie ein Mischmasch daraus. Sie unterstützen sich, vertrauen sich, legen Wert auf die Meinung des anderen und haben große Auswirkungen auf den jeweils anderen.

6. Sarah Manning & Felix Dawkins (Orphan Black)

sarah felix

(Quelle)

Ich habe bisher leider nur die erste Staffel der Serie gesehen, aber die beiden sind auch klasse zusammen. Adoptivgeschwister – sie vertrauen sich, kommen einfach gut miteinander klar, helfen sich auf jeden Fall aus jedem Schlamassel,…

7. Jessica Jones & Trish Walker (Jessica Jones)

jessica trish

(Quelle)

Hier habe ich leider bisher sogar nur die ersten vier Folgen gesehen – aber auch da schon merkt man, wie toll die beiden miteinander klar kommen. Sie sind ziemlich verschieden, aber verstehen sich einfach.

8. Sherlock Holmes & Moriarty (Sherlock)

sherlock moriarty

(Quelle)

Ja, hier muss ich nochmal Sherlock nennen. Denn so toll auch Sherlock und John miteinander klar kommen – auch die Beziehung zwischen Sherlock und Moriarty ist eine ganz besondere. Wie sie sich gegenseitig verstehen, wie es niemand anderes schafft, zwei Seiten einer Medaille…

9. Susan Cooper & Nancy (Spy – Susan Cooper Undercover)

susan cooper nancy

(Quelle)

Bisher hatte ich nur Serien-Charaktere aufgezählt (nun ja, bis auf Sherlock – John), aber jetzt folgen noch zwei Film-Paare. „Spy“ habe ich inzwischen zweimal gesehen. Susan Cooper und Nancy haben nicht sooo super viel Screentime zusammen – aber wenn, merkt man, wie toll die beiden sich verstehen, dass sie einfach auf einer Wellenlänge sind. Macht richtig Spaß, den beiden zuzuschauen.

10. Finn & Poe Dameron (Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht)

(Quelle 1, Quelle 2)

Die beiden verstehen sich doch auch auf Anhieb toll. Poe gibt Finn erst mal seinen Namen, sie akzeptieren sich einfach so, wie sie sind, dann das Wiedersehen… Und wie auch die Singende Lehrerin muss ich sagen – wäre doch mal toll, wenn aus denen ein nicht-platonisches Paar werden würde.

Ich lass dazu einfach mal dieses Video so hier stehen… :D


 

Das ist echt schwierig, da nur 10 auszuwählen! Deshalb muss ich jetzt auch noch mehr nennen, die ich mit in Erwägung gezogen habe, die es aber dann letztendlich nicht in die Top 10 geschafft haben.

Zu allererst aber noch kurz: Der 10. Doctor und Rose Tyler (Doctor Who) hätten es definitiv in die Top 10 geschafft – aber das war mir dann doch zu sehr romantisches Paar, als dass es mir richtig in dieser Liste vorgekommen wäre. Die beiden sind schließlich eindeutig ineinander verliebt, Rose sagt es schließlich auch, der Doctor beginnt es zu sagen – ja, sie kommen nie offiziell zusammen (nur der Metakrisis-Doctor und Rose), aber trotzdem.

Aber jetzt noch schnell der Rest:

  • Napoleon Solo & Illya Kuryakin (Codename U.N.C.L.E. – Schön zu sehen, wie sich die Beziehung verändert)
  • Harry Potter & Ron Weasley (Harry Potter – klar, oder?)
  • Harry Potter & Hermine Granger (Harry Potter – auch eine tolle Freundschaft, mir egal, was J. K. Rowling dann noch nachträglich dazu sagt)
  • Fred & George Weasley (Harry Potter – dürfte ebenfalls klar sein)
  • Dean Thomas & Seamus Finnigan (Harry Potter – wobei sich da auch diskutieren lässt, ob die nicht ein Paar sind :D)
  • Neal Caffrey & Mozzie (White Collar – Eine tolle Freundschaft, die seit Jaaahren besteht und wohl auch nie enden wird)
  • Elizabeth Burke & Mozzie (White Collar – ein sehr ungewöhnliches „Paar“, aber die beiden entwickeln doch eine richtige Freundschaft, wenn auch nur im Hintergrund der Serie)

 

Das hat Spaß gemacht ^.^

Advertisements