Schlagwörter

, , , , , , , ,

Woooow das wird wohl die längste Film- & Serienliste von mir, seit, so ungefähr, immer. Und dabei habe ich in den letzten zwei Wochen kaum etwas gesehen… Jou, entsprechend viel war es in denen davor. Was mich aber daran ganz besonders freut: Dass ich so viel davon auf Englisch gesehen habe. :) Aber jetzt erst mal zum Blog – im Januar habe ich:


Und das habe ich gesehen/gelesen:

Filme & Serien: 

  • 01.01.: Sherlock Special: The Abominable Bride (Englisch)

  • 02.01.: Freundschaft Plus (Englisch)

  • 05.01.: Hamlet (2009) (Englisch)

  • 15.01.: Spy (zum 2. Mal)

  • 16.01.: 12 Monkeys

  • 22.01.: Yawn of the Dead (Kurzfilm, Englisch)

  • 25.01.: 96 Ways To Say I Love You (Kurzfilm, Englisch)

  • 27.01.: IMAGINE (Kurzfilm, Englisch)

  • Jessica Jones Staffel 1, Folge 3

  • Jessica Jones Staffel 1, Folge 4 (Englisch)

  • Secret Diary of a Call Girl Staffel 1-3 (je 8 Folgen) (Englisch)

  • Single Father 1/4 (Englisch)

  • The 100 Staffel 1 , Folge 1-10 (Englisch)

  • New Girl Staffel 1, Folge 1 (Englisch)

  • HIMYM Staffel 2, Folge 1 (Englisch)

  • Supernatural Staffel 4, Folge 3-4

  • New Doctor Who Staffel 9, Folge 1 (Englisch)

  • New Doctor Who Staffel 4, Folge 13-14 (zum 2. Mal)

  • Old Doctor Who Staffel 1, Folge 1-2 (Englisch)

  • Torchwood Staffel 1, Folge 1 (zum 2. Mal zum 1. Mal auf Englisch)

  • Hannibal Staffel 1, Folge 1-2 (Englisch)

  • Elementary Staffel 1, Folge 1

  • Gravity Falls Staffel 1, Folge 4 (Englisch)

  • White Collar Staffel 6, Folge 3-4

  • Gilmore Girls Staffel 1, Folge 1 (Englisch)

  • 2 Broke Girls Staffel 1, Folge 1 (Englisch)

Diesen Monat waren es: 4 Filme (davon 3 neue, 2 auf Englisch), 3 Kurzfilme (alle neu & auf Englisch), 1 Folge Sherlock (neu, Englisch), 55 Folgen (davon 52 neue, 47 auf Englisch). Upps.

Hamlet„, „The Abominable Bride“ und „Spy“ fand ich klasse, „12 Monkeys“ ebenfalls sehr gut, „Freundschaft Plus“ war mal ganz nett. Die Kurzfilme fand ich auch alle drei gut.

Dann die Serien. Erst mal die fortgesetzten: „Jessica Jones“ begeistert mich immer noch, auch wenn ich irgendwie nicht weiterkomme, bei „Supernatural„, „Doctor Who“ und „White Collar“ genau das selbe, nur bei „White Collar“ fehlen mir jetzt auch nur noch zwei Folgen… :( „Gravity Falls“ ist auch gut.

Und dann habe ich etliche Serien begonnen, wobei ich bei manchen schon gar nicht mehr glauben konnte, dass ich sie tatsächlich erst diesen Monat begonnen habe… : „The Secret Diary of a Call Girl“ – Ich habe drei von vier Staffeln diesen Monat gesehen, die 2. und 3. jeweils an einem Abend. :D Das macht aber auch süchtig… ich liebe die Serie jedenfalls. Außerdem auch „The 100“ – begonnen und sofort begeistert.

Bei Doctor Who habe ich endlich mal angefangen, die alten Folgen zu schauen – man sieht nicht besonders viel, aber es geht. :D

Und dann habe ich bei einigen Serien die erste Folge gesehen: „Single Father“ (joa, gut), „New Girl“ (werde ich wohl nicht weiterschauen), „Torchwood“ (wird auf jeden Fall weitergeschaut), „Hannibal“ (Zwei Folgen gesehen, begeistert), „Elementary“ (…nein. Einfach nur nein.), „Gilmore Girls“ (viel besser als gedacht!), „2 Broke Girls“ (ebenfalls viel besser als gedacht!).

Top-Film(e): „Hamlet„, „Spy – Susan Cooper Undercover“, („The Abominable Bride“)

Flop-Film(e): –

Neuentdeckungen: „The Secret Diary of a Call Girl“, „The 100“, „Torchwood“, „Hannibal“, („Gilmore Girls“?), („2 Broke Girls“?)


Bücher & Hörbücher/-spiele:

  • 06.01.: Die Känguru-Offenbarung (Känguru #3) (Hörbuch)
  • 06.01.: The Amazing Book Is Not On Fire (The World Of Dan And Phil) (Englisch)
  • 10.01.: Halbschatten
  • 29.01.: Sherlock Holmes – Das Haus bei den Blutbuchen (Hörspiel)
  • 30.01.: Das Parfum
  • 31.01.: Sherlock Holmes – Das Musgrave-Ritual (Hörspiel)
  • 31.01.: Sherlock Holmes – Die sechs Napoleons (Hörspiel)

Diesen Monat waren es: 3 Bücher (alle neu, 1 auf Englisch), ein Hörbuch, drei Sherlock Holmes Hörspiele

The Amazing Book Is Not On Fire“ fand ich wirklich toll. „Das Parfum“ fand ich auch sehr gut, „Halbschatten“ war ganz okay. „Die Känguru-Offenbarung“ ist sowieso genial.

Die Sherlock Holmes Hörspiele finde ich ja auch grundsätzlich super, allerdings haben mich diese drei insofern ein bisschen enttäuscht, dass ich viel zu schnell hinter die Lösung gekommen bin und dadurch teilweise Sherlock gleich viel weniger schlau, eher eingebildet, und alle anderen ziemlich dumm erschienen… ich hoffe mal, das wird wieder besser.

Im Moment lese ich: „Gone Girl“ (zum zweiten Mal, zum ersten Mal auf Englisch), “Eine gewisse Ungewissheit oder der Zauber der Mathematik”, “Hamlet” (Englisch)

Im Moment höre ich: Sherlock Holmes Hörspiele, (“Vampire Academy 4 – Blutschwur” von Richelle Mead)