Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Media Monday #246

Letzte Woche habe ich es leider absolut überhaupt nicht geschafft, am Media Monday teilzunehmen und auch dieser ist leider einen Tag zu spät. Aber immerhin habe ich jetzt 2 von 3 schriftlichen Abiprüfungen hinter mir!

1. Meine größte Passion ist/sind ja zurzeit Supernatural und der unglaubliche Cast – aber nur um jetzt hier einen Aspekt davon zu nennen: Die Always Keep Fighting Kampagne (#AKF), die gerade ihr einjähriges Jubliäum gefeiert hat. Damit soll Menschen geholfen werden, die mit Depressionen, Suizidgedanken und … anxiety (ich finde kein passendes deutsches Wort dafür – Angst klingt zu harmlos, Angststörung?) kämpfen. Mehr dazu hier.

2. Gerade die ganzen Abläufe und Schritte beim Filmdreh (genauso bei Serien) und generell den Weg, bis ein Film entstanden ist, finde ich ja ungemein faszinierend, weil – all diese vielen verschiedenen Arten, kreativ zu sein, so viel was dort mit hineinspielt… ich würde so gerne die Produktion eines Films /einer Serie(nepisode) mal von Anfang bis Ende mitbekommen, auch, wenn ich nur zuschaue.

3. Die schriftlichen Abiturprüfungen vor allem in Englisch hat mich dahingehend enttäuscht, dass ich das ganze Zeug, das ich gelernt hatte, überhaupt nicht gebraucht habe. Aber naja, gibt Schlimmeres. ^^

4. Ein erstes Highlight im noch jungen Jahr war für mich, dass ich (nachdem ich Anfang letzen Jahres für drei Monate bereits angefangen hatte, dann aber unfreiwillig aussetzen musste) jetzt endlich seit einem Monat Geigenunterricht habe und ich auch denke, dass ich bei meiner Geigenlehrerin tatsächlich lernen kann, dem Instrument ein paar gerade Töne zu entlocken. ;)

5. Alicia Vikander hat bis jetzt eine vielversprechende Karriere hingelegt, schließlich ist sie ja noch nicht so lange als Schauspielerin tätig/bekannt, hat mich aber z.B. direkt in „Codename U.N.C.L.E.“ überzeugt und hat gerade einen Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle in „The Danish Girl“ gewonnen.

6. Wenn Zeit/Geld kein Problem wäre(n), wäre es ja mein Traum, in die Film- (&Serien-) Industrie zu gehen – am liebsten als Schauspielerin, aber es gibt so viele wahnsinnig interessante Berufe in diesem Bereich…

7. Zuletzt habe ich das Buch „Dem Horizont so nah“ von Jessica Koch gelesen und das war unglaublich berührend, weil die Geschichte so unglaublich traurig und schön zugleich ist und eben auch sehr viel mehr als nur eine Geschichte ist… ich werde heute noch eine Rezension dazu schreiben. :)

Advertisements