Schlagwörter

, , , , , ,

Media Monday #247

Media Monday!

1. Ob fiktiver oder realer Ort, einmal Hogwarts zu besuchen, wäre schon toll – weil auch wenn ich natürlich die Version aus Harry Potter bevorzuge, ist es bestimmt auch schön, das Schloss in echt mal anzuschauen.

2. Fernab des Media Monday gefällt mir die Blog-Aktion der Montagsfrage von Buchfresserchen gut, auch wenn ich in letzter Zeit selten mitgemacht habe.

3. So vielen tollen und begabten Schauspielern & … hätte ich ja länger schon den großen Durchbruch gewünscht, schließlich bleiben so viele Talente unerkannt/unbekannt, weil das nötige Glück/… fehlt – und andere viel weniger gute, unsympathischere Menschen schaffen es. Meh.

4. Erstaunlich, wie wenig sich mein Wunsch, zu Schauspielen (nicht unbedingt beruflich, generell), seit ich 13 war und er das erste Mal so richtig aufkam, verändert hat, denn immerhin ist das inzwischen doch schon ein paar Jahre her und damals habe selbst ich gedacht, es wäre wahrscheinlich nur eine Phase. Tja, denkste.

5. Dem Franchise ____ kann ich ja kaum noch etwas abgewinnen, ____ . Nö, entweder konnte ich XY von Anfang an nichts abgewinnen, oder ich mag es immer noch. Zumindest fällt mir gerade keins ein, bei dem es anders wäre.

6. Lange hat mich kein Film mehr so von den Socken gehauen wie Brokeback Mountain letzten Dezember – in dem Sinne, dass ich danach total fertig war und bei einem Film noch nie so viel geweint habe wie bei diesem hier.

7. Zuletzt habe ich mich heute gleich zweimal unnötigerweise in die Schule begeben und das war echt nervig, weil ich mich morgens extra zur ersten Stunde aus dem Bett gequält hatte, um zu PoWi zu gehen (das Fach, das ich überhaupt nicht mag, und außerdem wären außer mir genau zwei weitere Personen gekommen, es ist noch Abitur-Zeit, es wäre nicht schlimm gewesen, nicht zu kommen – aber ich entscheide mich, dennoch hin zu gehen) – hatte sogar noch direkt bevor ich gegangen bin, auf den Online-Vertretungsplan geschaut – und dann komme ich dort an und es fällt aus. Wow.

Als wieder nach Hause. Dann 5.+6. noch Mathe, ich fahre hin, die Hälfte des Kurses ist da, unsere Lehrerin gibt uns Aufgaben, geht weil Abituraufsicht, wir gehen wieder. Klasse.

Besonders toll fand ich das, weil ich 1. schon am Freitag dasselbe gemacht hatte – ich hätte nur Geschichte gehabt, gehe hin, es fällt aus. Und 2. weil ich auch noch morgen frei habe – d.h. ich hätte fünf – fünf!! – freie Tage am Stück gehabt, aber nein, ich gehe ja dreimal vollkommen unnötigerweise in die Schule. -.-‚