Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Media Monday #268

Heute gibt es den Media Monday mal aus Frankreich, da ich gerade für zwei Wochen dort im Urlaub bin. ^.^

1. Kenny Baker musste ich leider erst mal googlen. Aha, R2-D2. Nun. Ich habe von den Star Wars Filmen nur den ersten (IV) und den neuesten (Das Erwachen der Macht) gesehen, eine besondere Affinität zu der Reihe habe ich nicht. Deshalb hat mich die Nachricht über Kenny Bakers Tod (was ich sogar am Rande mitbekommen habe, wenn auch nicht auf diesen Namen bezogen) auch nicht wirklich berührt.

2. Meine liebste Schauspielerin ist momentan Alicia Vikander, weshalb auch „Ex_Machina“, den ich leider immer noch nicht gesehen habe, und „The Light Between Oceans“ (September 2016) ganz oben auf meiner Watchlist stehen. (Wobei die Filme aber auch generell einfach sehr interessant aussehen.)

3. Meine schlimmste Sorge gilt im Moment meiner Zukunft, da ich schon mal nicht so bei einer Uni angenommen wurde (was mir aber eigentlich auch vorher schon klar war, da ich den entsprechenden Abischnitt einfach gerade so nicht habe) und jetzt hoffe, irgendwie per Nachrückverfahren / Losverfahren angenommen zu werden… Oder ich gehe nächstes Jahr in die Niederlande? Hm…

4. Doctor Who kann ich mir eigentlich immer angucken, um die Serie mal wieder zu erwähnen. :D Normalerweise schaue ich ja nicht gerne irgendetwas doppelt, weil ich immer das Gefühl habe, in der Zeit auch etwas Neues schauen zu können – aber bei Doctor Who ist das nicht so sehr der Fall. Da bin ich mit dem Rewatch mittlerweile auch schon in der 7. Staffel angekommen.

5. „Playing It Cool ist eine Art Geheimtipp, die ich immer wieder gerne nenne, denn irgendwie scheint den Film kaum jemand zu kennen, aber er ist wirklich klasse. (Hatten wir die Frage nicht letztens schon und ich hatte auch nicht wirklich eine Idee, was ich da antworten soll? … Jepp, Media Monday #266, zweite Frage :D)

6. Wenn jemand meine Faszination/Begeisterung für „Supernatural“ oder was auch immer nicht teilt, dann ist das natürlich schade, aber daran kann ich dann ja auch nichts ändern und es ist eben so. Das heißt nicht, dass ich mit dieser Person dann nicht auch gut befreundet sein kann/…

7. Zuletzt habe ich den Film „Babadook“ gesehen und das war interessant, weil die Art des Films mich angesprochen hat (Kameraeinstellungen, Geräusche,…) und der Film an sich auch gut ist – aber Horror wird wohl einfach nicht mein Lieblingsgenre.