Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Media Monday #276

Irgendwie beantworte ich den Media Monday so gut wie kaum noch wirklich am Montag… hm.

1. Horrorfilme im Oktober haben bei mir vielleicht eine ganz klein bisschen bessere Chance, gesehen zu werden, als in anderen Monaten, aber besonders hoch ist diese dennoch nicht. Aber ich habe immerhin angefangen, „Crimson Peak“ zu schauen.

2. Gerade gute Actionfilme sollte man unbedingt im Kino gesehen haben, denn das macht auf der großen Leinwand und der Lautstärke natürlich noch mal einen anderen Eindruck. „X-Men: Apocalypse“ habe ich z.B. im Kino gesehen (ich bin da ja nicht so oft, weil teuer), das war schon eindrucksvoll.

3. ____ ist ein klassisches Beispiel, wo mit einem prominenten Namen geworben wird, um ____ . ¯\_(ツ)_/¯

4. Einen guten Science-Fiction-Film schaue ich mir sehr gerne an. Die letzten beiden, die ich gesehen habe, waren „Interstellar“ und „Der Marsianer“, beide sehr gut. Und beide schon im April gesehen, wie ich gerade festgestellt habe… oh je.

5. Der letzte Monat hebt sich angenehm von dem ganzen Rest vorher ab, denn einen so spannenden und ereignisreichen und interessanten Monat habe ich seit… noch nie gehabt? Zumindest nicht in dieser Art. In London leben, Sherlock Convention, Letters Live, so viel Neues, wirklich sooooo viele neue Eindrücke und Leute und unterwegs und hach. Ich bin so froh über diese doch recht spontane Entscheidung, hier für fast ein Jahr hinzugehen.

6. Nähme man alles, was mein Au Pair Kind so erzählt, für bare Münze, dürfte sie von ihren Eltern her jeden Tag ein Eis haben, müsste Abends nicht die Zähne putzen, dürfte jeden Tag einen Film schauen, Süßigkeiten direkt vor dem Abendessen essen und generell alles machen, was sie gerade so will. Ja, ist klar. :D

7. Zuletzt habe ich endlich mal den Film „Pride“ gesehen und das war wirklich toll, weil der Film einfach nur wunderbar ist. So emotional – super lustig und heart-warming und ergreifend und historisch belehrend und einfach gut.

Advertisements