Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #28 – Kinofilme für 2017

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

besten-donnerstagblau28

Gorana von ERGOThek fragt jeden Donnerstag nach unserer Top 5 zu bestimmten Themen.

Thema: 5 Filme, die ich 2017 im Kino sehen will

Die Beantwortung fiel mir recht leicht, da ich sowieso gerade eine Liste mit Filmen, die 2017 im Kino (in Deutschland) anlaufen, die ich sehen will erstellt habe. :D Hier also meine Top 5, die ich auch wirklich im Kino sehen will:

  • Passengers (Januar| Abenteuer, Drama, Romantik, Science-Fiction | Chris Pratt, Jennifer Lawrence, Michael Sheen)
  • Life (März | Science-Fiction | Jake Gyllenhall, Ryan Reynolds, Rebecca Ferguson)
  • Die Mumie (Juni | Action, Abenteuer, Fantasy | Tom Cruise, Sofia Boutella, Annabelle Wallis)
  • Kingsmen 2 (Oktober | Action, Comicverfilmung, Abenteuer, Komödie | Taron Egerton, Mark Strong, Julianne Moore)
  • Star Wars Episode VIII (Dezember | Science-Fiction, Action, Abenteuer | John Boyega, Daisy Ridley, Oscar Isaac)

Runner Ups:

  • Split (Januar | Horror, Thriller | James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Betty Buckley)
  • Before I Fall (Juni | Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie) (Drama, Mystery | Zoey Deutch, Halston Sage, Jennifer Beals)
  • Gifted (Juni | Drama | Chris Evans, Jenny Slate, Octavia Spencer)

Auf diese drei bin ich übrigens super gespannt, mehr als manche der anderen fünf, aber die schaue ich lieber allein zu Hause und die großen Action-Filme auch auf der großen Leinwand.

Kinostarts 2017, denen ich positiv entgegenblicke

Schlagwörter

, , , , ,

Da ich das letztes Jahr auch schon gemacht habe und gerade meine Review dazu geschrieben habe, dachte ich mir, könnte ich das doch auch für 2o17 wieder machen.

Ich bin also wieder die Kinostarts für 2017 durchgegangen und habe alle aufgeschrieben, die mir jetzt beim ersten Durchgehen aufgefallen sind, die ich gerne sehen würde.

Die Schauspieler, die ich fett geschrieben habe, sind für mich ein zusätzliches Plus oder ein (weiterer) Grund, den Film zu schauen.

Die Filme, von denen ich mir besonders viel verspreche, habe ich in rot markiert.

Diesmal sind es 21 Filme, davon 8 rote.

Ich werde die Liste insofern auch bearbeiten, dass ich gesehene Filme kursiv schreibe.

  • 05.01.:
    • Passengers (Abenteuer, Drama, Romantik, Science-Fiction | Chris Pratt, Jennifer Lawrence, Michael Sheen)
  • 12.01.:
    • La La Land (Drama, Komödie, Musical | Ryan Gosling, Emma Stone, J.K. Simmons)
    • Why Him? (Komödie | James Franco, Bryan Cranston, Zoey Deutch)
  • 19.01.:
    • Luca Tanzt Leise (Drama, Komödie | Martina Schöne-Radunski, Hans-Heinrich Hardt, Sebastian Fräsdorf)
  • 26.01.:
    • Split (Horror, Thriller | James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Betty Buckley)
    • Mein Blind Date mit dem Leben (Komödie | Kostja Ullmann, Jacob Matschenz, Anna Maria Mühe)
  • 02.02.:
    • Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen (Drama, Biografie | Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe)
    • Die Jones – Spione von Nebenan (Action, Komödie | Zach Galifianakis, Jon Hamm, Isla Fisher)
  • 16.03.:
    • Die Schöne und das Biest (Fantasy, Musical, Romantik | Emma Watson, Luke Evans, Dan Stevens)
  • 23.03.:
    • Life (Science-Fiction | Jake Gyllenhall, Ryan Reynolds, Rebecca Ferguson)
  • 13.04.: 
    • Abgang mit Stil (Komödie, Krimi | Morgan Freeman, Michael Cane, Alan Arkin)
  • 27.04.:
    • Guardians of the Galasy Vol. 2 (Action, Science-Fiction, Abenteuer | Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista)
  • 25.05.: 
    • Pirates of the Caribbean 5 – Salazars Rache (Abenteuer, Action, Komödie | Johnny Depp, Javier Bardem, Brenton Thwaites)
    • The Circle (Drama, Science-Fiction, Thriller | Emma Watson, Karen Gillan, John Boyega, Tom Hanks)
  • 01.06.: 
    • Before I Fall (Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie) (Drama, Mystery | Zoey Deutch, Halston Sage, Jennifer Beals)
    • In Zeiten des abnehmenden Lichts (Drama, Biografisch | Alexander Fehling, Bruno Ganz, Sylvester Groth)
  • 08.06.:
    • Die Mumie (Action, Abenteuer, Fantasy | Tom Cruise, Sofia Boutella, Annabelle Wallis)
  • 15.06.:
    • Wonderwoman (Comicverfilmung, Action, Abenteuer, Fantasy | Gal Gadot, Chris Pine, Robin Wright)
  • 29.06.:
    • Gifted (Drama | Chris Evans, Jenny Slate, Octavia Spencer)
  • 06.07.:
    • Spider-Man – Homecoming (Abenteuer, Action, Comicverfilmung | Tom Holland, Robert Downey Jr., Michael Keaton)
  • 05.10.:
    • Kingsmen 2 – The Golden Circle (Action, Comicverfilmung, Abenteuer, Komödie | Taron Egerton, Mark Strong, Julianne Moore)
  • 26.10.: 
    • Thor 3 – Ragnarok (Action, Fantasy, Comicverfilmung | Chris Hemsworth, Tom Hiddleston, Mark Ruffalo, Cate Blanchett)
  • 16.11.: 
    • Justice League (Comicverfilmung, Action, Fantasy | Henry Cavill, Ben Affleck, Gal Gadot)
  • 23.11.:
    • Mord im Orient-Express (Drama, Krimi | Kenneth Branagh, Johnny Depp, Michelle Pfeiffer)
  • 14.12.: 
    • Star Wars – Episode VIII (Science-Fiction, Action, Abenteuer | John Boyega, Daisy Ridley, Oscar Isaac)
  • 21.12.:
    • Dieses bescheuerte Herz (Drama, Komödie | Elyas M’Barek,…)

Review auf „Kinostarts 2016, denen ich positiv entgegenblicke“

Schlagwörter

, , , ,

Am Anfang letzten Jahres hatte ich eine Liste aufgestellt mit allen Kinofilmen, die ich gerne sehen wollte, insgesamt waren das 26, 7 davon hatte ich rot, also als besonders viel versprechend markiert. Ich dachte mir, dass ich da jetzt mal nach dem Jahr schauen könnte, was ich davon letztendlich auch gesehen habe und wie ich es fand.

(1) Gesehen

  • The Danish Girl (Biographie, Drama | Eddie Redmayne, Alicia Vikander, Amber Heard) –> Kino, 8/10
  • Deadpool (Action, Abenteuer, Comicverfilmung | Ryan Reynolds, Ed Skrein, T.J. Miller) –> 9/10
  • The First Avenger – Civil War (Action, Abenteuer, Comicverfilmung | Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johannson, Jeremy Renner, Martin Freeman, Paul Rudd, Paul Bettany, Elizabeth Olsen, Sebastian Stan, …) –> Kino, 8/10
  • X-Men – Apocalypse (Action, Comicverfilmung, Science Fiction | Jennifer Lawrence, Michael Fassbender, James McAvoy) –> 8/10
  • Ghostbusters (Fantasy, Action, Komödie | Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Leslie Jones, Kate McKinnon, Chris Hemsworth) –> Kino, 8/10
  • Doctor Strange (Fantasy, Action | Benedict Cumberbatch, Tilda Swinton, Chiwetel Ejiofor,…) –> Kino, 9/10
  • Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Abenteuer, Fantasy | Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Ezra Miller) –> Kino, 8/10

–> 5 der 7 Filme in rot habe ich gesehen, alle im Kino, und fand auch alle gut, das ist doch schon mal was! Dazu noch 2 weitere, die ich auch gut fand, passt.

(2) Wird auf jeden Fall nachgeholt

  • The Revenant– Der Rückkehrer (Abenteuer, Drama | Leonardo DiCaprio, Tom Hardy, Domhnall Gleeson)
  • Raum (Drama | Brie Larson, William H. Macy, Joan Allen)
  • Ein ganzes halbes Jahr (Drama | Emilia Clarke, Sam Claflin, Janet McTeer)
  • Star Trek Beyond (Science Fiction, Action | Chris Pine, John Cho, Simon Pegg)
  • Suicide Squad (Action, Comicverfilmung | Will Smith, Jared Leto, Margot Robbie)
  • High-Rise (Action, Drama, Science Fiction | Tom Hiddleston, Jeremy Irons, Sienna Miller)
  • Star Wars – Rogue One (Science Fiction, Action, Fantasy | Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn)

–> 7 Filme, die ich unbedingt noch schauen muss, auch ein roter. Bei „Raum“ will ich allerdings erst das Buch lesen, was noch ein bisschen dauern könnte. Besonders „The Revenant“ und „High Rise“ stehen ganz oben auf meiner Watchlist.

(3) Nicht gesehen, bin ich mir noch nicht sicher, ob ich noch dazu komme

  • Legend (Biographie, Krimi, Thriller | Tom Hardy, Emily Browning, Christopher Eccleston)
  • Die 5. Welle (Action, Science Fiction | Chloë Grace Moretz, Liev Schreiber, Maika Monroe)
  • Suffragette – Taten statt Worte (Drama | Carey Mulligan, Helena Bonham Carter, Anne-Marie Duff)
  • Batman v Superman – Dawn of Justice (Comicverfilmung, Action, Science Fiction | Amy Adams, Henry Cavill, Laurence Fishburne)
  • Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn (Drama, Horror | Daniel Radcliffe, James McAvoy, Jessica Brown Findlay)
  • Alice im Wunderland 2 – Hinter den Spiegeln (Abenteuer, Fantasy | Johnny Depp, Mia Wasikowska, Helena Bonham Carter)
  • Girl on the Train (Thriller | Emily Blunt, Rebecca Ferguson, Haley Bennett, Luke Evans)
  • Assassin’s Creed (Action, Abenteuer, Science Fiction, Videospiele | Michael Fassbender, Marion Cotillard, Ariane Labed)

–> 8 Filme, die ich ein bisschen runtergestuft habe, sogar ein roter dabei. Mal sehen.

(4) Nicht gesehen, werde ich wohl auch nicht schauen

  • London Has Fallen (Action, Thriller | Aaron Eckhart, Gerard Butler, Morgan Freeman)
  • The Huntsman & The Ice Queen (Abenteuer, Fantasy, Action, Drama | Chris Hemsworth, Charlize Theron, Emily Blunt)
  • The Nice Guys (Krimi, Mystery, Thriller | Russell Crowe, Ryan Gosling, Margaret Qualley)
  • Die glorreichen Sieben (Western, Action | Denzel Washington, Chris Pratt, Haley Bennett, Matt Bomer)

–> Und vier der Filme habe ich sogar ganz von der Liste gestrichen – bei denen war ich aber auch vorher schon nicht hundertprozentig überzeugt.

Abgesehen davon habe ich zwei weitere Filme im Kino gesehen: „Südafrika – Der Kinofilm“ und „Arrival“, die mich beide absolut begeistern konnten.

Medialer Jahresrückblick auf 2016

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Nachdem wir jetzt schon fast in der Mitte des Januars sind, habe ich auch mal Zeit gefunden, meinen sehr zahlenlastigen Jahresrückblick zu schreiben.

Ich orientiere mich dabei an dem von letztem Jahr.

Blog allgemein

  • Follower (insgesamt): 188 (danke!)
  • Beiträge: 150 (dieses Jahr) bzw. 604 (insgesamt)
  • Aufrufe: 4.754
  • Besucher: 2.862
  • Gefällt mir: 1.336
  • Kommentare: 800
  •  Wo? (Aufrufe)
    • Top 3: Deutschland (3.796), Österreich (511), Schweiz (173)
    • insgesamt: 45 verschiedene Länder + Europäische Union (?)
  • Suchbegriffe – ich habe mal die rausgeschrieben, die interessant/lustig sind & bei denen ich gleichzeitig keine Ahnung habe, warum die Leute damit auf meinem Blog gelandet sind:
    • rosarot buch
    • einfach mal mit dem auto rumfahren um den kopf frei zu kriegen
    • buchheld mit abgeschnittenem ohr (das würde mich jetzt aber interessieren, wer das ist)
    • sex tape hank rosenbaum synchronstimmen (uhm…)
    • die besten schauspieler, die es gibt: tom hiddleston, benedict cumberbatch, david tennant :) (jaaaa okay, da weiß ich ganz genau, warum sie auf meinem Blog gelandet sind :D)

Filme, Serien & Theater

  • gesehene Filme: 54 (22 weniger als letztes Jahr)
  • davon Erstsichtungen: 46 (2 mehr als letztes Jahr)
  • Top-Filme (nur Erstsichtungen): 19 (3 mehr als letztes Jahr)
  • Flop-Filme ( “ ): 6 (1 mehr als letztes Jahr)
  • Höchstzahl Filme pro Monat: 9 (8 Erstsichtungen)
  • Filme auf Englisch gesehen: 27
  • Filme im Kino gesehen: 8 (4 auf Englisch)
  • beendete Serienstaffeln: 14
  • gesehene Sherlock Folgen (eine Erstsichtung): 2
  • gesehene Folgen: 302 (Das sind 94 weniger als letztes Jahr)
  • davon die Erstsichtungen: 226 (77 weniger als letzte Jahr)
  • Monat mit den meisten Folgen: Januar (55; 52 Erstsichtungen)
  • Folgen auf Englisch gesehen: 164 (125 mehr als letztes Jahr)
  • Theaterbesuche: 11 (7 mal häufiger als letztes Jahr)
  • Musicals: 7 (Ich bin übrigens vor diesem Jahr noch nie in einem gewesen)
  • Anderes (STOMP & Tanz-/Musikshow): 2

Sooo und als Neuerung zu letztem Jahr habe ich diesmal noch einige Diagramme zu den Filmen, die ich gesehen habe, weil ich mir von Anfang an ganz brav aufgeschrieben, welchen Film ich wann gesehen habe, welchen Genres er angehört, meine Bewertung, FSK,… seht selbst:

genre-filmeerscheinungsjahr-filmefsk-filmelange-filmebewertung-filmeproduktionsland-filmesprache-filmezum-wievielten-mal-gesehen-filmebechdel-wallace-test-und-russo-test

Top 11 Filme (Die Reihenfolge stellt keine Wertung dar, ist einfach die Reihenfolge, in der ich sie gesehen habe, ich habe nur Erstsichtungen berücksichtigt):

Honorable mentions:

Lieblingsserien (Top 10) in 2016:

  • Supernatural
  • Doctor Who
  • The 100
  • Forever
  • Arrow
  • Castle
  • Jessica Jones
  • Class
  • Gilmore Girls
  • Gravity Falls

Bücher & Hörbücher/-spiele

  • gelesene Bücher: 31 (10 weniger als letztes Jahr)
  • gehörte Hörbücher/-spiele: 13 (2 weniger als letztes Jahr)
  • (macht zusammen 44, das sind 12 weniger als letztes Jahr)
  • für die Schule gelesen: 2 (7 weniger als letztes Jahr, aber ich habe ja auch mein Abitur gemacht)
  • auf Englisch gelesen/gehört: 15 (9 mehr als letztes Jahr)

Meine Top 10:  (auch hier ist die Reihenfolge keine Wertung)

 

So. 3 Stunden habe ich jetzt dafür gebraucht, aber hat sich gelohnt.

Media Monday #289

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Media Monday #289

Zumindest für mich der erste Media Monday dieses Jahr!

1. Wenn ich so auf meine Liste/meinen Stapel ungesehener Filme blicke wird sie jedes Mal größer und ich könnte eine ziemlich laaaange Zeit einfach nur Filme schauen und wäre doch nie fertig.

2. Das Finale der vierten Staffel von Sherlock allerdings ist mir auf alle Fälle einen Kinobesuch wert, denn aaaaahhhhhhhhhhh die zweite Folge gestern hat mich wieder vollkommen in den Sherlock-Wahn gezogen huiuiui (wer ein paar meiner Gedanken dazu auf Englisch lesen will – Achtung, major Spoiler! – kann das hier auf Tumblr tun). Und da ich schon einmal in London bin, werde ich mir das Finale dann mit ganz vielen anderen Sherlock-Verrückten in einem riesigen Kino anschauen. Bin gespannt!

3. In Sachen Literatur habe ich mir derweil vorgenommen … äh, bisher hatte ich mir auf Bücher bezogen noch gar nichts vorgenommen. Einfach weiterhin lesen. :D

4. Vielleicht finde ich ja auch endlich die Zeit mal wieder ein paar Serien und Filme zu schauen und auch darüber zu schreiben… wir werden sehen. :D

5. Eine Werkschau von den Filmen und Serien, in denen David Tennant mitspielt, hat sich bei mir irgenwie über die letzten zwei Jahre verteilt (und ist auch noch längst nicht durch), wurde gerade erst durch den Film „What we did on our holiday“ (Ein Schotte macht noch keinen Sommer) erweitert – absolut toller Film! Ich hatte eine leichte Komödie zum Mal-so-zwischendurch-schauen erwartet, aber habe so viel mehr bekommen – was mich eigentlich bei David Tennant nicht überraschen sollte. ;)

6. Wieder Klavier spielen zu können bereitet mir ja seit Kurzem enorme Freude, schließlich hat mir das in den letzten vier Monaten doch sehr gefehlt. Aber jetzt haben wir hier ein Keyboard, nicht besonders neu, nicht besonders gut, die Töne stimmen irgendwie nicht, es ist nicht einmal unser eigenes, aber ich bin glücklich. Es hat genug Tasten, es ist nicht schlecht, wir haben sogar ein Pedal, ich kann dran spielen. :)

7. Zuletzt habe ich wieder etwas von meiner Bucket List streichen können und das war das Feuerwerk am London Eye in der Silvesternacht zu sehen, dort zu sein, weil das so toll aussieht und überhaupt. Dieses Jahr habe ich es geschafft, war mit einer Freundin dort, sehr schöner Jahreswechsel. :) Falls ihr Fotos davon sehen wollte – habe ich einige auf meinem zweiten Blog hochgeladen. :)

Monatsrückblick Dezember 2016

Schlagwörter

, , , , ,

Frohes neues Jahr!! :)

Nach längerer Zeit melde ich mich jetzt auch mal wieder – die Pause ist dadurch entstanden, dass ich Weihnachtsgeschenke gebastelt habe, über die Feiertage meine Familie und Freunde in Deutschland besucht habe und über Silvester und die folgenden Tage (bis heute) hat mich dann eine Freundin hier in London besucht. Das hat für mich eine lange Blog-freie Zeit bedeutet und jetzt habe ich ewig viele Dinge, die ich schreiben will, wenn ich denn dann mal die Zeit finde.

Entsprechend leer sieht auch die erste Kategorie jetzt erst mal aus…


Diesen Monat habe ich:


Und das habe ich gesehen/gelesen:

Filme & Serien:

  • 15.12.: Arrival (Englisch)

  • 26.12.: Die wahren Memoiren eines internationalen Killers

  • 27.12.: Baymax (zum 3. Mal, zum 1. Mal auf Deutsch)

  • Miranda Staffel 1-2 (Englisch, zum 2. Mal)

  • Miranda Staffel 3, Folge 1-3 (Englisch, zum 2. Mal)

  • Castle Staffel 1

  • Castle Staffel 2, Folge 1

  • Doctor Who Staffel 8, Folge 12-13 (zum 2. Mal)

  • Doctor Who Staffel 9, Folge 0-3 (zum 2. Mal)

  • Dance Academy Staffel 1, Folge 1 (zum 2. Mal)

Diesen Monat waren es: 3 Filme (davon 2 neue, einer auf Englisch), 33 Folgen (davon 11 neue, 15 auf Englisch)

Die Filme fand ich alle gut – Baymax sowieso, sonst hätte ich ihn jetzt nicht auch schon zum dritten Mal geschaut. Allerdings jetzt zum ersten Mal auf Deutsch – ich fand den Dialekt von Wasabi ja schon sehr irritierend… Die wahren Memoiren eines internationalen Killers fand ich lustig, nette Abwechslung, Kevin James mag ich sowieso. Und dann Arrival – wow! Genialer Film, hat mich tief beeindruckt.

Aus irgendeinem Grund habe ich angefangen, Miranda nochmal zu schauen – und nach anfänglichen Zweifeln, warum ich das noch gleich so toll fand, war es mir dann doch recht schnell wieder klar. Dann wurde ich dazu gebracht, mir Castle anzuschauen – nun, jetzt habe ich schon die erste Staffel durch und finde es gut, wird definitv weiter geschaut. Doctor Who Rewatch mit kleinem Sprung (der noch aufgefüllt wird) läuft nach wie vor gut. Und Dance Academy, die ich früher so toll fand, und jetzt mit einem Familienmitglied in entsprechendem Alter nochmal geschaut habe. Ach ja :D

Top-Film(e): „Arrival“ („Baymax“)

Flop-Film(e): –

Neuentdeckungen: „Castle“


Theater/Musicals:

  • 08.12.: Wicked (Musical, Englisch)

Diesen Monat leider nur ein Musical (für mein Konto aber vielleicht ganz gut) – aber ein gutes! Wicked – tolle Sänger, tolles Musical, toller Sitzplatz, was will ich mehr.


Bücher & Hörbücher/-spiele:

  • 08.12.: Doctor Who: Plague of the Cybermen (Englisch)

  • 11.12.: The Upsides of Anger (von Francis Gideon) (Englisch)

  • 13.12.: Vampire Academy 3 – Schattenträume (Hörbuch, zum 2. Mal)

  • 20.12.: Ensel und Krete (Hörbuch)

Diesen Monat waren es: 2 Bücher (beide neu, beide auf Englisch) und 2 Hörbücher (eins neu)

Das Doctor Who Buch fand ich gut, aber war jetzt auch nicht unbedingt das beste. The Upsides of Anger war sehr kurz und es hat sich alles sehr schnell entwickelt, auch die Gefühle zwischen Justin und Vipin (ja, beides Jungs), aber ich mochte es. Besonders die Schwester von Justin fand ich klasse, trotz ihrer sehr spärlichen Auftritte (einmal? zweimal?).

Vampire Academy ist auch beim zweiten Mal hören noch genauso toll und spannend. Und dann habe ich mich endlich mal nach „Das Labyrinth der träumenden Bücher“ an ein weiteres Werk von Walter Moers gemacht – Ensel und Krete. Als Hörbuch – hat mir sehr gut gefallen.

Im Moment lese ich: „Lavender in Bloom“ von Lily Velez, „Dem Ozean so nah“ von Jessica Koch

Im Moment höre ich: –

Media Monday #285

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Media Monday #285

Media Monday! Diesmal am Mittwoch. Ups.

1. Wenn denn dann die Weihnachtsfeiertage anstehen, landet wie jedes Jahr ____ im Player, denn ____ .

Tatsächlich habe ich das nicht, dass ich irgendetwas jedes Jahr schauen würde… zumindest nicht zu Weihnachten, Silvester schon eher (Dinner For One). Aber wahrscheinlich werde ich mir jetzt um die Weihnachtszeit nochmal „Love Actually“ anschauen.

2. Ich schätze ja die Filme von ____ sehr, aber ____ ist wohl der absolute Tiefpunkt ihrer/seiner Karriere gewesen, schließlich ____ .

Die Frage kam schon ein paar Mal, oder nicht? Wie auch vorher muss ich leider (?) sagen, dass ich da niemanden nennen kann, da ich einfach von keinem Schauspieler/Regisseur genug Filme gesehen habe, um das vernünftig beantworten zu können – oder kein so schlechter dabei war.

3. Musikfilme oder filmische Musicals schaue ich mir ab und zu ganz gerne mal an, als letztes z.B. „Into The Woods“. Aber noch viiieel lieber schaue ich mir Musicals auf der Bühne an.

4. Eine der Serien-Überraschungen 2016 für mich war… uhm. Am ehesten als Überraschung, dass ich es so super gut fand, war wahrscheinlich noch „Class“ – ich wusste vorher nicht so ganz, was ich von diesem Doctor Who Spinoff halten sollte, was genau sie eigentlich machen wollten – aber es ist absolut genial aus so vielen verschiedenen Gründen – ich liebe es.

5. Es wundert mich ja immer wieder, wie wenige doch hier in London „Supernatural“ zu kennen scheinen, immerhin ist die Serie super bekannt und erfolgreich und hat eine riesige Fanbase auf der ganzen Welt – aber doch stoße ich fast immer auf fragende Gesichter, wenn ich die Serie erwähne.

Übrigens kennen zwar viele hier „Sherlock“ und „Doctor Who“, aber gesehen haben es auch erstaunlich wenige, dafür, dass es eben London ist, das erstaunt mich auch immer wieder.

6. Hörspiele höre ich noch nicht so lange, aber inzwischen mag ich sie sehr gerne (solange der Sprecher/die Sprecherin ihre Sache gut macht und ich die Stimme angenehm finde). In letzter Zeit habe ich sehr viel die Hörbücher von der Reihe „Vampire Academy“ gehört, die sind toll. Ich bin schon dabei, sie alle zum zweiten Mal zu hören und habe gerade wieder den dritten Band (von sechs) durchgehört.

Moment. Ich habe mich verlesen. Meine Antwort bezieht sich auf Hörbücher. Hörspiele höre ich hingegen sehr viel weniger, aber nicht unbedingt weniger gern… ich denke, die einzigen Hörspiele, die ich je gehört habe, war die gekürzte Version der drei „Herr der Ringe“ Bände, auf Englisch. Fand ich ganz gut, aber auch teilweise schwierig zu verstehen.

Ach ja, und „Neverwhere“! Geschrieben von Neil Gaiman, ich hatte es erst auf deutsch gelesen und dann das englische Hörspiel gehört, das mir sehr gut gefallen hat.

7. Zuletzt habe ich das Buch „The Upsides of Anger“ gelesen und das war überraschend kurz, aber sehr angenehm, weil die Geschichte eine Mischung aus Romantik und Fantasy ist und sich sehr schön lesen lies. Rezension folgt!

Media Monday #284

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Media Monday #284

Media Monday!

1. Wenn zu Nikolaus wieder Süßigkeiten und Geschenke verteilt werden, werde ich das wohl dieses Jahr nicht tun, weil ich es bis eben komplett vergessen habe? Hier scheint das aber auch nicht so groß gefeiert zu werden.

2. Von Serien oder Filmen die DVD-Edition zu kennen/besitzen, ist mir nur bei solchen wichtig, die ich wirklich toll finde und auch nochmal schauen werde/würde oder die ich wirklich außerordentlich gut fand/finde.

3. Mit meiner Vorliebe für ____ scheine ich ja ziemlich allein da zu stehen, ____ . Nope, mir fällt nichts ein.

Ah doch! Die Serie „Miranda„! Ich fand die so unglaublich lustig (muss ich eigentlich nochmal schauen), aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie sonst niemand gesehen hat…

4. Der Film/die Serie „Arrow“ hat mich dazu angeregt, mehr Sport zu machen, gar nicht mal unbedingt wegen Oliver Queen (Stephen Amell), sondern wegen Laurel Lance (Katie Cassidy), eine Anwältin, sehr selbstbewusst, starke Persönlichkeit, die sich auch selbst verteidigen kann.

5. „Gone Girl“ (ich muss es hier einfach mal wieder nennen) hat mich als Buch wahnsinnig begeistert, den Film fand ich auch ganz gut, aber das Buch ist einfach noch so viel besser.

6. Wenn es ums Thema Comics geht, muss ich sofort an meinen Vater denken, der diese viele Jahre quasi gesammelt hat. Dennoch hat er es nicht wirklich geschafft, seine Begeisterung dafür auch auf mich zu übertragen. ;) Wobei ich Comics auch nicht abgeneigt bin, die Geschichte illustriert zu sehen, hat schon was. Aber irgendwie lese ich sie dann doch nie – die einzigen, die es mal für eine Zeit geschafft haben, mich zu begeistern, waren die „Detektiv Conan“ Mangas. Die würde ich sogar auch gerne weiterlesen, ich glaube, ich war bis zum Band 20 gekommen.

7. Zuletzt habe ich gestern an einem Schauspielworkshop teilgenommen und das war sehr interessant, weil wir uns gegenseitig imitiert haben, erst die Gangart, dann die Sprechart, und dann uns selbst bei einem normalen Gespräch aufgenommen haben – puh, das ist schon echt merkwürdig, das zu sehen. :D Aber sehr interessant und hilfreich auf jeden Fall.

Monatsrückblick November 2016

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Es bleibt weiterhin recht wenig mit den Filmen & Serien, aber steigert sich langsam wieder – außerdem habe ich diesen Monat auch extrem viel Zeit im Theater oder in Musicals verbracht.


Diesen Monat habe ich:


Und das habe ich gesehen/gelesen:

Filme & Serien:

  • 02.11.: Big Hero 6 (zum 2. Mal, Englisch)

  • 09.11.: Monster, Inc. (zum 2. Mal, zum ersten Mal auf Englisch)

  • 11.11.: Doctor Strange (Englisch)

  • 21.11.: Juno (zum 2. Mal, zum ersten Mal auf Englisch)

  • 23.11.: Fantastic Beasts and where to find them (Englisch)

  • Class Staffel 1, Folge 3-6 (Englisch)

  • Arrow Staffel 1, Folge 21

  • Gilmore Girls Staffel 1, Folge 9 (Englisch)

  • Frequency Staffel 1, Folge 1 (Englisch)

Diesen Monat waren es: 5 Filme (alle auf Englisch, davon 2 neue), 7 Folgen (alle neu, davon 6 auf Englisch)

Die Filme fand ich allesamt sehr, sehr gut! „Big Hero 6“ (Baymax) und „Juno“ hatte ich bewusst nochmal geschaut, weil ich sie so gut fand, an „Monster, Inc.“ konnte ich mich kaum noch erinnern, hat mir aber auch sehr gut gefallen. „Doctor Strange“ und „Fantastic Beasts and where to find them“ habe ich beide im Kino geschaut, zwei sehr unterhaltsame Abende.

Dann die Serien – bei Arrow und Gilmore Girls habe ich nur eine Folge weiter geschaut, bei Class vier – und ich liiiebe diese Serie! Warum? Deswegen. Und dann habe ich die erste Folge von „Frequency“ geschaut, nachdem sie mir empfohlen wurde und ja, sieht sehr vielversprechend aus!

Top-Film(e): „Big Hero 6″, „Juno“, „Doctor Strange“, „Fantastic Beasts and where to find them“ (, „Monster, Inc.“)

Flop-Film(e): –

Neuentdeckungen: „Frequency“


Theater/Musicals:

  • 12.11.: Murder Ballad (Musical, Englisch)

  • 16.11.: Lazarus (Musical, Englisch)

  • 19.11.: Julius Caesar (Theater, Englisch)

  • 19.11.: Henry IV (Theater, Englisch)

  • 19.11.: The Tempest (Theater, Englisch, zum 2. Mal)

  • 26.11.: Peter Pan Goes Wrong (Theater, Englisch)

  • 26.11.: One Night In Miami (Theater, Englisch)

  • 30.11.: Kinky Boots (Musical, Englisch)

Das waren sogar 5 Theaterstücke und 3 Musicals!

The Tempest hatte ich ja letzten Monat schon einzeln gesehen – daraufhin hatte ich geschaut, ob Jade Anouka noch in anderen Stücken momentan spielt und festgestellt, dass „The Tempest“ nur eins von drei Stücken der Shakespeare Trilogy (Donmar Warehouse) ist. Für ein paar Wochen führt der all-female Cast jetzt Samstags alle drei Stücke an einem Tag auf (11:00, 15:00, 20:00) – und auch Julius Caesar und Henry IV waren super!

One Night In Miami ist ebenfalls vom Donmar Warehouse. Ein sehr interessantes Stück, hat mir sehr gut gefallen – ich hatte nur leider so meine Verständnissprobleme, da die Schauspieler mit einem amerikanischen Akzent gesprochen haben und besonders bei einem die Worte sehr zu einem einzigen Brei wurden.

Peter Pan Goes Wrong hatte ich mir angeschaut, weil es vom Mischief Theater ist, von denen ich bereits „A Play That Goes Wrong“ und „A Comedy About A Bank Robbery“ gesehen hatte, die absolut genial und super lustig waren. „Peter Pan Goes Wrong“ war auch gut, aber die anderen beiden waren doch deutlich besser.

Dann die Musicals! Murder Ballad war gut, allerdings war die Story doch sehr simpel. Was mich außerdem überrascht hat und nicht so ganz mein Ding ist, ist dass es tatsächlich durchgehend Musik & Gesang ist, nicht ein gesprochenes Wort.

Für Lazarus (von David Bowie geschrieben) hatte ich bei der Front Row Lottery gewonnen, ich durfte also für nur 15 Pfund in der ersten Reihe sitzen, was absolut genial war. Das Musical selbst übrigens auch. ;)

Und dann habe ich gestern auch für das Musical Kinky Boots für nur 20 Pfund in der ersten Reihe sitzen dürfen. Und woooow war das gut! Die Mischung von Gesang+Tanz und „normalem“ Theater war perfekt, wie alles andere an dem Musical auch.

Ich hoffe ja immer noch darauf, dass ich demnächst mal die Zeit dazu finde, ein paar Rezensionen zu all den Theaterstücken und Musicals zu schreiben…


Bücher & Hörbücher/-spiele:

Diesen Monat waren es: 1 Buch, 2 Hörbücher (zum 2. Mal) und 2 Ratgeber

Ein weiteres Doctor Who Buch: The Glamour Chase! Ich mochte die Atmosphäre sehr gern, es war lustig, interessant, sehr gut.

Die Vampire Academy Reihe hatte ich gerade erst (auch als Hörbücher) beendet, da habe ich sofort angefangen, sie nochmal zu hören. Inzwischen bin ich schon wieder mitten im dritten Band und ich finde sie immer noch genauso gut wie beim ersten Mal.

Die beiden Ratgeber fand ich auch gut, Rezensionen sind auf den Titeln verlinkt. :)

Im Moment lese ich„Doctor Who: Plague of the Cybermen“ von Justin Richards

Im Moment höre ich: “Vampire Academy 3 – Schattenträume” von Richelle Mead

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #21 – Die besten Serienpaare

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

besten-donnerstag21

Gorana von ERGOThek fragt jeden Donnerstag nach unserer Top 5 zu bestimmten Themen.

Thema: Die 5 besten Serienpaare! 

Gorana schreibt auch nochmal ausdrücklich: „Und auch hier gilt: es sind nicht nur Liebespaare gemeint, sondern einfach alles was zu zweit ein gutes Bild macht und euch am Herzen liegt.“ – Und da soll ich mich auf 5 reduzieren? Huh.

Deshalb: Ich habe mich jetzt entschieden, doch nur Liebespaare zu nehmen, da ich Anfang des Jahres bei einer Blogparade der Singenden Lehrerin mitgemacht habe, in der wir die 10 besten „On-Screen/On-Page Chemistry (No Couples)“ aufzählen sollten und ich dieser Liste immer noch voll und ganz zustimme – die ihr übrigens hier finden könnt (auch wenn die zwei letzten auf meiner Liste aus Filmen stammen).

  • Amy Pond & Rory Williams (Doctor Who)
  • Oliver Queen & Laurel Lance (Arrow) – Wobei ich hier anmerken sollte, dass ich erst am Ende der ersten Staffel bin
  • Abby Maitland & Connor Temple (Primeval – Die Rückkehr der Urzeitmonster)
  • Arthur Pendragon & Guinevere (Merlin – Die neuen Abenteuer)
  • Elizabeth & Peter Burke (White Collar)

Erstaunlich schwer, tatsächliche Liebespaare zu finden, die ich gut genug finde, um sie hier aufzuzählen. :D Aber diese fünf sind toll.

Serienmittwoch #47 – Rückblick 2 – Welche Schauspieler habt ihr neu entdeckt?

Schlagwörter

, ,

Letzte Woche ging es bei Corlys Serienmittwoch darum, welche Serien wir dieses Jahr neu entdeckt haben (meinen Beitrag dazu findet ihr hier), und passend dazu jetzt die Schauspieler, die wir neu entdeckt haben. Genauer gesagt:

„Habt ihr in euren Serien aus 2016 Schauspieler/innen neu entdeckt, die euch besonders gefallen haben? Wenn ja, welche sind es? Warum haben sie euch gefallen?“

  • Iddo Goldberg (Secret Diary Of A Call Girl) – Ich fand ihn in seiner Rolle sehr sympathisch und sehr überzeugend
  • Eliza Taylor (The 100) – Bisher mag ich sie als Clarke sehr gern!
  • Ioan Gruffud (Forever) – Hach. Also Henry Morgan ist schon toll, sehr charismatisch, Ioan Gruffud spielt ihn toll. Ich hatte ihn tatsächlich vorher schon in Fantastic Four gesehen, aber nicht so wahrgenommen.
  • Stephen Amell (Arrow) – Die Serie hat mir auch sofort gefallen, nicht zuletzt wegen Stephen Amell, der auch immer wieder zwischen dem Oliver vor dem Schiffsunglück und dem Oliver nach seiner Rückkehr wechselt.
  • Greg Austin, Sophie Hopkins, Fady Elsayed, Vivian Oparah, Jordan Renzo, Katherine Kelly (Class) – Die Serie ist sowieso aus etlichen Gründen klasse, aber die fünf noch recht jungen Schauspieler und auch Katherine Kelly, die schon ein paar Jahre länger dabei ist, sind wirklich toll!

Media Monday #282

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Media Monday #282

Meh. Schnupfen. Und Husten. Und Kopfschmerzen. Eigentlich wollte ich morgen früh Eislaufen gehen, das wird dann wohl nichts…

Media Monday!

1. Wenn es etwas gibt, was mich in meiner Kindheit/Jugend begleitet hat, dann war das wohl Harry Potter. Als ich den ersten Band gelesen habe, war ich ungefähr 11 Jahre alt und seitdem hat es mich durch die Bücher und Filme immer irgendwie begleitet.

2. Um mal bei Harry Potter zu bleiben – Remus Lupin ist eine wirklich vielschichtige Figur, die man erst mal gar nicht als solche wahrnimmt. Er erscheint dieser ruhige, nette, irgendwie coole Lehrer zu sein, aber dabei hat er durchaus sehr viel dunklere Seiten an sich und durchaus den ein oder anderen Fehler. Da habe ich heute auf Tumblr einen schönen kleinen Beitrag gefunden.

3. Das Musical „Lazarus“ (von David Bowie geschrieben, im King’s Cross Theatre aufgeführt) konnte meine Erwartungen noch weit übertreffen, schließlich hatte ich erst überlegt, ob ich das überhaupt sehen will. Glücklicherweise habe ich mich dafür entschieden, habe sogar eine Karte für die erste Reihe gewonnen (musste nur 15 Pfund bezahlen) und es hat mir wirklich richtig gut gefallen. Besonders in der ersten Reihe ist das natürlich nochmal extra toll. Aber interessante Story, gut umgesetzt, mit Screen, Action, lustigen Teilen, tollen Sängern, darunter auch ein 15-jähriges Mädchen, Fantasy-Elemente, ein bisschen Psycho – hat mir sehr gut gefallen. ;)

4. Eine der stärksten Episoden von Doctor Who ist meiner Meinung nach „Midnight“ (vierte Staffel) – absolut genial gemacht, wie da mit den Ängsten der Menschen gespielt wird, alles in diesem kleinen Raum sich abspielt, so viel Spannung, man sieht einen hilflosen Doctor – auf jeden Fall eine meiner Lieblingsfolgen.

5. Gilmore Girls habe ich zwar erst spät für mich entdeckt, jedoch werde ich es definitiv weiterschauen, bisher habe ich ja nur die ersten 8 Folgen gesehen, aber es gefällt mir sehr gut!

6. Wenn nächsten Freitag bei Netflix das Gilmore Girls Revival startet, würde mich das deshalb bestimmt auch ganz gespannt vorm Bildschirm hocken lassen (auch wegen Jared Padalecki), aber so werde ich wohl einfach versuchen, Spoiler zu vermeiden.

7. Zuletzt habe ich die Shakespeare Trilogy vom Donmar Warehouse (Theater) angeschaut und das war sehr cool, weil die das gerade für ein paar Wochen machen, dass sie Samstags alle drei Stücke hintereinander (um 11:00, um 15:00 und um 20:00 Uhr) aufführen. Und wow! Es ist ein All-Female Cast und die Schauspielerinnen sind alle super. Die Stücke sind übrigens Julius Caesar, Henry IV und The Tempest. Das letzte hatte ich vorher sogar schon gesehen und wollte daraufhin auch die anderen beiden sehen. Nicht zuletzt auch wegen Jade Anouka (hach <3), die in allen drei Stücken eine größere Rolle hat und einfach unglaublich gut ist. (Umsonst war es für mich übrigens auch noch, weil die ein paar Karten umsonst an bis 25-jährige verteilen. Finde ich sehr gut!)